Weltrekord: 4 345 027 umgefallene Steine beim Domino-Day

0
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Superlative beim 10. Domino Day: 4 345 027 umgefallene Steine sorgten für einen neuen Gesamtweltrekord. Bis zu 7,7 Millionen Zuschauer fieberten bei RTL mit.

mit 4 345 027 Steinen konnte der 2006 aufgestellte Rekord von 4 079 381 Domino-Steinen gebrochen werden. Doch das war noch nicht alles: insgesamt acht weitere Weltrekorde wurden am gestrigen Abend in der FEC-Halle im Niederländischen Leeuwarden von Robin Weijers und seinem Team aufgestellt. Nach der Niederlage im letzten Jahr herrschte unermessliche Freude bei allen Beteiligten. Robin Weijers: „Wir habenes geschafft! Ich bin so glücklich! Danke an das ganze Team!“
 
Hervorragend auch die Einschaltquoten für den 10. Domino Day: Bis zu 7,7 Millionen Zuschauer in der Spitze fieberten gestern ab 20.15 Uhr bei RTL mit. Starke 34,4 Prozent der jungen Zuschauer (14-49 Jahre) verfolgten im Schnitt die Auszählung ab 22.30 Uhr. Beim Gesamtpublikum waren es – anch Angaben von RTL – 6,21 Millionen Zuschauer und 27 Prozent.
 
Spektakulär fiel um 21.00 Uhr der erste Stein: Die finnische Artistin Salima Peippo löste kopfüber schwebend die Kettenreaktion aus. Und damit nahm der 10. Domino Day und die 4,5 Millionen aufgestellten Steine ihren Lauf. Acht der neun zusätzlich durchgeführten Weltrekorde wurden aufgestellt. Lediglich der Wettkampf Sprinter gegen Dominosteine konnte nicht gewonnen werden. Mit 3,81 Sekunden gewann der Olympia-Sprinter Churandy Martina den Wettlauf über 30 Meter gegen die Domino Steine.
 
Alle anderen Rekordversuche, wie zum Beispiel die längste Dominospirale, die
größten und die kleinsten Domino Steine oder das größte Feld, mit einer Millionen umgefallener Steine, waren erfolgreich. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert