Die Wahrheit hinter den TV-Quoten

2
792
© Alexandr Mitiuc - stock.adobe.com

Die 3sat-Dokumentation „Die Wahrheit hinter der Quote“ geht diesen Donnerstag Fragen zur Publikumsgunst im digitalen Zeitalter auf den Grund. Im Anschluss geht es bei „scobel“ um die gefühlte Wahrheit.

3sat befasst sich in „Die Wahrheit hinter der Quote“, am 5. März ab 20.15 Uhr, mit Messmethoden und Einfluss der Publikumsgunst in der modernen Medienwelt. Um 21 Uhr folgt der Wissenstalk „scobel – Gefühlte Wahrheit“. Die Welt ist besser, als sie sich anfühlt: Warum aber trotzdem schlechte Nachrichten dominieren und wie man dagegen ankommt, diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen.

Bis heute gilt die Einschaltquote als ultimative Währung im Fernsehgeschäft. Doch seit der klassische Fernsehabend um die Inhalte auf Handy, Tablet oder PC ergänzt wurde, hat die Zuschauerforschung massiv aufgerüstet: Mit neuen Messmethoden soll sie an die geänderte Mediennutzung im Digitalzeitalter angepasst werden. Mediatheken sind leicht zu erfassen, aber Streaming-Anbieter wie Netflix oder Amazon legen ihre Abrufzahlen nur ungern vor. Wie reagieren die öffentlich-rechtlichen Sender auf die Verschiebung hin zu non-linearem Medienkonsum? Zudem können die Anbieter von Online-Inhalten anders als Fernsehsender ihren Erfolg künstlich pushen, indem sie Abrufe kaufen. Wie funktioniert das? Und wie ist die Publikumsgunst im digitalen Zeitalter zu bewerten? Dazu gibt die Dokumentation „Die Wahrheit hinter der Quote“ von Gregor Streiber und Frank Aischmann Einblicke.

Im Anschluss beschäftigen sich Gert Scobel und seine Gäste im Rahmen von „Wissen hoch 2“ mit gefühlter Wahrheit. Kriege, Verbrechen, Naturkatastrophen, gesellschaftliche Ungleichheit – scheinbar jagt eine schlechte Nachricht die andere. Doch die Welt ist besser, als wir glauben: Schaut man sich die Zahlen und Statistiken an, offenbaren sie in fast allen Bereichen der Menschheitsentwicklung sagenhafte Fortschritte. Doch diese Entwicklung nehmen wir nicht wahr. Woran liegt das? Sind am Ende Medien, technologischer Fortschritt oder psychologische Schwächen des Homo Sapiens verantwortlich für fehlgesteuerte Weltanschauungen? Und gibt es einen Weg, um der Wahrheit zu ihrem Recht zu verhelfen?

Der Wissenstalk „scobel – Gefühlte Wahrheit“ sucht darauf heute Antworten.

Bildquelle:

  • Quoten_1: © Alexandr Mitiuc - stock.adobe.com

2 Kommentare im Forum

  1. Was ist das denn für ein "Artikel"? Einfach mal den EPG von 3sat zur Hauptsendezeit kopiert und eingefügt. Tolle Leistung.
  2. Schon lange so das hier mehr über so etwas "berichtet" wird als über Sachen die mal was aussagen/bringen würden .. Unsere neue Programmzeitschrift "DF", siehe gerade neulich unter Sky zeigt alle Viertelfinals des DFB-Pokals – was läuft im Free-TV? Besser werden aber die "Tests", werden wohl akt. auch nur abgeschrieben ..... AX-LNBs mit besonderer Bauform im Test
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum