„Wissen vor 8“ über das Mindesthaltbarkeitsdatum und Melonen

0
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – In „Wissen vor 8“ mit Ranga Yogeshwar geht es in der kommenden Woche unter anderem um das Mindesthaltbarkeitsdatum. Weitere Sendungen widmen sich Melonen, die einen Aufprall unbeschadet überstehen.

Am kommenden Dienstag um 19.45 Uhr heißt es „Woher kennt man das Mindesthaltbarkeitsdatum?“ Viele Menschen machen einmal in der Woche Großeinkauf. Dann schadet es nicht, auf das Haltbarkeitsdatum zu achten, damit Milch, Joghurt und Käse auch sieben Tage halten. Doch woher weiß man eigentlich, bis wann genau Nahrungsmittel haltbar sind?

Am nächsten Mittwoch um 19.45 Uhr stellt sich die Frage „Wieso übersteht die Melone unbeschadet den Aufprall auf einen Airbag?“ Was hat eine Melone mit einem Airbag zu tun? Und was passiert, wenn ein Airbag ausgelöst wird? Ranga Yogeshwar erklärt, warum es hier auf das perfekte Timing ankommt.
 
Am Donnerstag fragt „Wissen vor 8“ „Warum ist 13 eine Unglückszahl?“ Für viele Menschen bedeutet die Zahl 13 Unglück. Ranga Yogeshwar findet einen Grund für ihren schlechten Ruf in der Mathematik.
 
Und schließlich am Freitag ebenfalls um 19.45 Uhr heißt es „Bass und Tenor: Warum klingt eine Stimme hoch bzw. tief?“ Vielleicht hat der ein oder andere sich während eines Opernbesuchs auch schon mal die Frage gestellt, warum Menschen in unterschiedlichen Tonlagen singen. Ranga Yogeshwar erläutert die Entstehung von Bass, Tenor, Alt und Sopran. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum