Wissensoffensive: ProSieben Maxx zeigt neues Wissensmagazin

1
20
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Im Rahmen seiner Wissensoffensive spendiert ProSieben seinem Spartensender ProSieben Maxx ein neues Wissensmagazin, bei dem Spaß und Leid nicht zu kurz kommen. In „Evil Science“ geht Evil Jared Hasselhoff an die Grenze des Machbaren.

Anzeige

ProSieben will mehr Wissen vermitteln und bringen – und legt auch bei seinen Spartenkanälen nach: Ab dem heutigen Donnerstagum 21.15 Uhr zeigt ProSieben Maxx das neue sechsteilige Wissensmagazin „Evil Science“. Im Zentrum der Sendung stehen extreme Selbstversuche, denen sich der Bassist der Bloodhound Gang Evil Jared Hasselhoff unterzieht. Dabei geht der Moderator an die Grenzen des körperlich und psychisch Machbaren.

In der ersten Folge der wöchentlichen Sendung bei ProSieben Maxx erfährt Hasselhoff am eigenen Leib, wie sich Schlafentzug auf den Körper und die Psyche auswirkt. Vier Tage und vier Nächte harrt er ohne Schlaf aus, ehe das eigentliche Experiment beginnt: Er muss Aufgaben meistern, die für sich genommen schon kräftezehrend sind. So steht zum Beispiel ein Hochseil-Balanceakt über einer 15-Meter-tiefen Schlucht an oder auch der Kampf gegen einen Profi-Boxer. Zum Auftakt der immer donnerstags anstehenden Folgen weiß der Extremtester nur eines zu sagen: „Wenn er mich ausknockt, kann ich wenigstens endlich schlafen.“[nis/kw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. Warum muss die Nulllage immer eine "Offensive" sein? Sollten nicht alle Sender einen gewissen Anspruch haben? Zumal "Wissen" ja hier auch völlig überbewertet wird, wenn ich mir anschaue, welche punktuellen quotenträchtigen Reißerthemen als Wissen verkauft werden. Reiht sich aller Voraussicht nach nahtlos in die Reihe von Sendungen eines Schlages von Mythbusters, Science of Stupid, Brain Games ein - sprich Pseudowissen.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum