Wulff wirft Gottschalk raus: Zapfenstreich morgen live im Ersten

19
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Nachdem Bundespräsident Christian Wulff am 17. Februar seinen Rücktritt bekanntgegeben hat, nimmt er am Donnerstagabend auch offiziell Abschied von seinem Amt. Die ARD ist ab 19.00 Uhr dabei und nimmt damit“Gottschalk Live“ aus dem Programm.

Die ARD hat das quotentechnisch schwächelnde Format „Gottschalk Live“ am Donnerstagabend aus dem Programm genommen. Der Grund dafür: Der große Zapfenstreich zur offiziellen Verabschiedung von Christian Wulff aus dem Amt des Bundespräsidenten. Den überträgt die ARD live ab 19.00 Uhr in der Sondersendung „Abschied von Bellevue“, in welcher ARD-Hauptstadtstudioleiter Ulrich Deppendorf die Moderation übernimmt. Da zuvor ab 17.05 Uhr ein Weltcup-Skispringen übertragen wird, wurde das gesamte übliche Vorabendprogramm gestrichen.

Ebenfalls live in der Hauptstadt mit dabei sind die privaten Nachrichtensender N-TV und N24. Der zur RTL-Gruppe gehörende Sender N-TV berichtet ab 18.35 Uhr von der militärischen Zeremonie für Wulff, NTV beginnt etwa 20 Minuten später um 18.55 Uhr. Wie auch die ARD wollen beiden Sender bis zum Schluss der Veranstaltung um 19.45 Uhr dabei bleiben. Der öffentlich-rechtliche Dokumentationssender Phoenix macht Wulffs Zapfelstreich von 18.00 bis 20.00 Uhr zum Thema. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

19 Kommentare im Forum

  1. AW: Wulff wirft Gottschalk raus: Zapfenstreich morgen live im Ersten --- gelöscht weil doppelt ---
  2. AW: Wulff wirft Gottschalk raus: Zapfenstreich morgen live im Ersten Meldungen zum Bundespräsidenten haben es halt in sich. Die DF Redaktion sucht bestimmt gerade den Wurm, der da drin ist Mal sehen ob es noch eine dritte Meldung gibt
Alle Kommentare 19 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum