Youtube konkretisiert Planungen für eigene „Fernsehkanäle“

1
27
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Das Online-Videoportal Youtube verstärkt seine Bemühungen, mit rund einem Dutzend klassischen Web-TV-Kanälen zu Themen wie Mode oder Sport ein Konkurrenzangebot zu klassischen Fernsehanbietern aufzubauen.

Anzeige

Das Videoportal Youtube befinde sich derzeit in abschließenden Verhandlungen mit Inhaltelieferanten, um Zuschauer mit thematischen „Kanälen“ mit festen Formaten und Erstausstrahlungsterminen enger an die Plattform zu binden. Ziel des Google-Tochterunternehmens mit Sitz in San Bruno sei es, das klassische lineare Fernsehen überflüssig zu machen, berichtete ABC News Radio unter Berufung auf einen Bericht des „Wall Street Journal“ (Dienstagsausgabe). Das Debüt des Angebots wird Anfang 2012 erwartet. Zunächst solle ausschließlich die Klientel im Heimatmarkt USA mit entsprechenden Inhalten versorgt werden, hieß es.

Neben der Nutzerbindung will Google durch die Schaltung von Videowerbung vor den Sendungen und mit klassischen Unterbrecherspots zusätzliche Einnahmen erwirtschaften. Das „Wall Street Journal“ führte aus, es sei die Absicht des Konzerns, die Aufmerksamkeit der Zuschauer von linearen Satelliten- und Kabelfernsehprogrammen ins Internet umzulenken. Mit dem Konzept will sich Google für die zunehmende Verbreitung von internetfähigem Fernsehen wappnen und die hauseigene, derzeit wenig gefragte „Google TV“-Plattform voranbringen.
 
Durch die zusätzlichen Kanäle sollen User zudem länger auf der Videoplattform verweilen. Bisher beträgt die durchschnittliche Nutzungsdauer eine Viertelstunde. Youtube sucht für die Expansion aktuell nach neuen Mitarbeitern und will die Belegschaft laut Medienberichten um 30 Prozent erhöhen. Neben der Einführung von fernsehähnlichen Kanälen plant das Portal zudem neue Social-Network-Funktionen.
 
Bereits im April hatte das „Wall Street Journal“ über die Planspiele berichtet, welche die Einführung von bis zu 20 eigenen Web-TV-Kanälen auf dem Videoportal vorsehen (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). Damals kursierten Spekulationen aus dem Umfeld des Videoriesen, wonach sich das Unternehmen seinen Einstieg in den TV-Bereich bis zu 100 Millionen Dollar kosten lassen will. [nn]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Youtube konkretisiert Planungen für eigene "Fernsehkanäle" Das Angebot wird es in Deutschland eh nie (oder höchstens nur ganz kurz) geben. Denn sobald es den dt. Privatsendern und deren Videoportalen eine zu große Konkurrenz wird wird es für deutsche User einfach gesperrt. Genau so wie ja auch ein Großteil der Musikvideos auf YouTube in Deutschland zu Gunsten von MyVideo MusikTV gesperrt sind. Ohne diese Sperre hätte nämlich dieses Lächerliche MyVideo MusikTV wohl einen Markt von gleich 0 LOL mfg karlmueller
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum