ZAK-Bußgeld gegen Sport 1 – Schleichwerbeverdacht bei Bibel TV

0
18
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) hat Bußgelder in Höhe von 55 000 Euro gegen den Sportsender Sport 1 verhängt. Der Spartenkanal habe wiederholt gegen die Gewinnspielsatzung, die 2009 in Kraft trat, verstoßen.

Anzeige

Die ZAK hat laut laut Angaben vom Mittwoch die Verstöße auf ihrer Sitzung im Januar festgestellt. Der Sportsender Sport 1 habe im März und April in drei „Sportquiz“-Sendungen unter anderem unzulässigen Zeitdruck gegenüber den Mitspielern erzeugt. Die Zuschauer seien darüber hinaus im Unklaren über das Auswahlverfahren und den Schwierigkeitsgrad der Quizfragen gelassen worden. Bereits im Oktober waren Bußgelder gegen den Sportsender wegen des Verstoßes gegen die Gewinnspielsatzung verhängt worden (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Sport 1 kann Widerspruch gegen die Bußgelder einlegen. Dann gehen die Fälle vor Gericht. 9 Live hatte erst im November wegen einer ähnlichen Bußgeldstrafe einen Vergleich mit den Landesmedienanstalten geschlossen. Gegen eine Zahlung von 100 000 Euro wurden alle offenen Bußgeldbescheide gegen 9Live zurückgenommen.
 
Ebenfalls ins Visier der Kommission geriet der christliche Sender Bibel TV, gegen den die ZAK eine Programmbeanstandung aussprach. In zwei Ausgaben der Sendung „Der gesunde Weg“ gebe es den Verdacht auf Schleichwerbung. In dem Gesundheitsmagazin hätten Experten über den Nutzen von bestimmten Produkten bzw. Wirkstoffen gesprochen, von deren Verkauf sie profitieren. Diese seien auch mehrfach prominent ins Bild gerückt worden. Den Zuschauern habe man diesen Zusammenhang nicht verdeutlicht. [js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum