Zappenduster für Pay-TV-Hacker

0
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Schlechte Zeiten für Pay-TV-Hacker: Viele Programmanbieter wechseln die Verschlüsselung oder nutzen neue Smartcards.

Hackern dürfte es zunehmend schwerer fallen, an die begehrten Algorithmen und Schlüssel zu gelangen, weil sich die Pay-TV-Anbieter mit Decodierungen der neuen Generation wappnen. DIGITAL FERNSEHEN hat sich kundig gemacht, welche Programme in welchen europäischen Staaten Objekte der Begierde von Schwarzsehern sind. Es ist erstaunlich, welche Nachlässigkeit manche Programmanbieter an den Tag legen und wie einfach es findigen Hackern gemacht wird.

Im Zuge der Wechsel zu anderen Verschlüsselungssystemen durch die Pay-TV-Anbieter, entbrennen zwischen den Decodierungsentwicklern wahre Machtkämpfe. Nagravision und Videoguard sind die beiden größten Konkurrenten. Details zur Situation sowie Hintergründe zu Verschlüsselung und Hacken in Europa erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert