ZDF: 200 Millionen für neue Serien

44
53
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

ZDF lädt zum Bingen-Watching ein. Ab Montag, 8. April, läuft dann über das Jahr hinweg bis 2020 eine spannende Serie nach der anderen. Angefangen mit der Cannes-PremiertenBauhaus-Serie „Die neue Zeit“.

Gute Nachrichten für alle Serien-Liebhaber: Das Zweite gibt ein Serie nach der anderen in Auftrag. Einige laufen dann schon ab Montag. Andere erst 2020.“Derzeit investieren wir gemeinsam mit unseren Partnern verstärkt in außergewöhnliche Serienprojekte aus Deutschland und Europa, die ein Gesamtbudget von über 200 Millionen Euro haben“, lässt Programmdirektor Dr. Norbert Himmler via Pressemitteilung verlauten.

Der Dreiteiler „The Wall“ thematisiert die dramatischen Hintergründe des wirtschaftlichen und ideologischen Zusammenbruchs der DDR vor 30 Jahren. Die Ausstrahlung ist für Herbst 2019 geplant.
 
Ein weiteres Highlight ist die Romanverfilmung von Frank Schätzings Science-Fiction-Bestseller „Der Schwarm“, die 2020 gedreht wird.
 
Bis Mitte Juni 2019 verfilmt das ZDF mit Dörte Hansens Bestseller „Altes Land“ die unkonventionelle Erzählung über das Deutschland unserer Mütter und Großmütter, über wurzellose Menschen und die Sehnsucht nach dem Landleben. Der Gesellschaftsroman „Unterleuten“ von Juli Zeh diente als Literaturvorlage für den gleichnamigen, bereits abgedrehten Dreiteiler über ein Dorf in Brandenburg, in dem auch 30 Jahre nach der Wende kein konfliktfreies Miteinander gelebt wird. Er wird voraussichtlich im Frühjahr 2020 im ZDF zu sehen sein.
 
 
Voraussichtlich im Winter 2019 wird der in Neuseeland gedrehte Dreiteiler „The Gulf“ zu sehen sein, in dessen Zentrum eine unbestechliche Polizistin steht, die aufgrund ihres moralischen Kompasses immer wieder aneckt.
 
 
Bereits am Mittwoch, 8. Mai 2019, startet die zehnteilige Serie „Undercover“, in der sich zwei verdeckte Ermittler als Liebespaar ausgeben müssen, um gegen einen Drogenboss zu ermitteln.
 
Zudem realisiert das ZDF mit „Bad Banks II“ eine neue Staffel der mehrfach preisgekrönten Serie aus dem Bankenmilieu. In sechs weiteren Folgen wird geschildert, wie sich die Finanzwelt ein halbes Jahr nach der Krise neu erfindet. [jk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

44 Kommentare im Forum

  1. Das zum Thema sparen. So werden Gebühren verschwendet. Das ist keine Grundversorgung im Sinne des Gesetzgebers. Wenn kündigen möglich wäre, wäre ich Ex-Kunde Nr. 1.
  2. Was mir in der Bewertung fehlt, für wie viele Millionen das ZDF die Serien in alle Welt weiter verkauft.
Alle Kommentare 44 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum