ZDF Infokanal erkundet die deutsche Provinz

0
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – Was wäre Deutschland ohne seine Provinz? Ohne die vielen Kleinstädte, deren Namen alle kennen, aber von denen eigentlich niemand so genau weiß, wo sie tatsächlich liegen, wer dort lebt und was dort überhaupt los ist?

ZDF-Autor Gert Anhalt hat sich für den ZDF Infokanal auf den Weg gemacht: Ab Samstag (8.45 Uhr und 16.45 Uhr) ist zum Auftakt der Reihe zunächst der Film „3 Tage in Detmold“ zu sehen. Es folgen die Stationen Schweinfurt und Eisenach.
 
Die kulturelle Vielfalt und der historische Reichtum der deutschen Provinz erschließt sich erst beim näheren Hinschauen. Welche Bauwerke und Denkmäler prägen Detmold? Was isst man traditionell in Pirmasens? Worauf ist man stolz in Gotha und welches ist das beste Restaurant in Stralsund?

ZDF-Autor Gert Anhalt begibt sich auf die Suche nach der deutschen Seele, die eben nicht in Berlin, München, Köln oder Frankfurt liegt – sondern unerkannt und unerwartet irgendwo am Wegesrand zwischen Flensburg und Kempten, Castrop-Rauxel und Eisenhüttenstadt.
 
Zum Start erkundet der Autor die Kulturstadt im Teutoburger Wald, die rund 65 000 Einwohner zählt und nahe des Hermannsdenkmals liegt. Im Rahmen eines dreitägigen Aufenthalts porträtiert er die Stadt, ihre Bewohner und das Leben in Ostwestfalen-Lippe.
 
Ab Samstag, 8. November 2008, präsentiert der ZDF Infokanal „3 Tage in Schweinfurt“ und ab Samstag, 22. November 2008, „3 Tage in Eisenach“. [mth]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum