ZDF sendet „Die Kanzler – Der härteste Job der Republik“

0
21
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – ZDF-History zeigt „Die Kanzler – Der härteste Job der Republik“ von Guido Knopp.

Am 21. Dezember um 23.20 Uhr ist die Geschichtssendung beim ZDF zu sehen. Sie waren die Symbolgestalten ihrer Zeit, wurden verehrt, bekämpft, manchmal geliebt und später oft verklärt. Jeder von ihnen steht für einen charakteristischen Abschnitt in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland: Adenauer für Wiederaufbau und Westbindung, Erhard für den wirtschaftlichen Aufschwung und Kiesinger für die erste Große Koalition und die Konfrontation mit der NS-Vergangenheit.

Brandt steht für die Ostpolitik und „mehr Demokratie wagen“, Schmidt für Krisenmanagement im Inneren und nach außen, Kohl für den glücklichen Moment der deutschen Einheit, Schröder für das Bemühen um Reformen.
 
Aus Anlass des 90. Geburtstages von Helmut Schmidt am 23. Dezember lässt „ZDF-History“ die Kanzlerschaften der Bundesrepublik Revue passieren – von Adenauer bis Schröder. Woher kamen die mächtigsten Männer der Republik? Was waren ihre Ziele? Wie haben sie die Bundesrepublik geprägt?
 
Die Sendung geht in sieben Porträts dem Geheimnis ihrer Erfolge nach und sucht nach den Gründen für ihre Niederlagen. Seltene Filmaufnahmen und kompetente Interviewpartner geben Einblick in das bewegte und bewegende Leben der Männer, die die deutsche Nachkriegsgeschichte prägten. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum