ZDF Theaterkanal beleuchtet das Leben bei Hofe

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – Teils dramatische, teils komödiantische Bühnenstücke, die das Leben am Hof zwischen Liebe, Intrigen und Machtstreben zeigen, sendet der ZDF Theaterkanal im Juli.

Eine lässige „Hamlet“-Variation inszenierte 2002 Nicolas Stemann am Schauspiel Hannover und wagte damit eine überraschende Neudeutung des Shakespeareschen Dramas. Die Halsbandaffäre am französischen Königshaus inspirierte Johann Wolfgang von Goethe zu seiner Komödie „Der Groß-Cophta“, die der ZDF Theaterkanal in einer Inszenierung von Augusto Fernandes am Deutschen Schauspielhaus Hamburg von 1983 ausstrahlt. Am spanischen Hof spielt „Don Carlos“, Friedrich Schillers Drama um Macht, Vertrauen und Freiheitsideale, von Regisseurin Andrea Breth aktuell am Wiener Burgtheater inszeniert. Eine arrangierte Hochzeit ist Ausgangspunkt von Georg Büchners Komödie „Leonce und Lena“, die Regie-Legende Robert Wilson mit der Musik von Herbert Grönemeyer und großem Starensemble 2003 viel umjubelt am Berliner Ensemble inszenierte. Ein imaginäres Gespräch zwischen Friedrich dem Großen und seiner Ehefrau in der Todesnacht des Preußenkönigs erleben die Zuschauer in dem historischen Spiel „Preußische Nacht“, das Oswald Döpke 1981 nach einem Buch von Manfred Bieler inszenierte.
 
Weitere Highlights im Juli-Programm des ZDF Theaterkanals: Carl Orffs Oper „Die Kluge“, nach einem Märchen der Gebrüder Grimm in einer Aufführung des Münchner Marionettentheaters; der Fernsehfilm „Jacques Offenbach“ (1969); eines der bekanntesten Werke Offenbachs, die Operette „Orpheus in der Unterwelt“, in einer Inszenierung von Harry Kupfer an der Komischen Oper in Berlin aus dem Jahr 1999; und Igor Strawinskys Ballett „Orpheus“ in einer Aufführung des Warschauer Staatsballetts aus dem Jahr 1964.
 
Zwei Theaterhäuser mit langer Geschichte stehen im Blickpunkt zweier Dokumentationen, die der ZDF Theaterkanal in Erstausstrahlung zeigt. Die Dokumentation „Tscheche und Deutscher“ blickt auf die wechselvolle Geschichte des bis zum Zweiten Weltkrieg florierenden Deutschen Theaters in Prag, Esther Schweins stellt in ihrer Reihe „Theaterlandschaften“ das Landestheater Coburg vor. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert