ZDF Theaterkanal: „Poetry Slam“ und Pinkas Braun

1
20
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – Ein Berliner Poetry-Slam-Wettbewerb und eine Filmreihe zum 85. Geburtstag des Schweizer Schauspielers und Regisseurs Pinkas Braun sind die Highlights im Januar-Programm des ZDF Theaterkanals.

Lyrik ist out und langweilig? Die Slam-Poeten von heute widerlegen dieses Klischee mit übersprudelnder Leichtigkeit und überraschenden Textkreationen. Das internationale „literaturfestival berlin“ veranstaltete im September 2007 die „Internationale Slam!Revue“. Zwölf internationale Poeten trafen in diesem Wettbewerb aufeinander, das Publikum kürte per „Applausometer“ den Slam-Sieger. „Die Poetry Slam!Revue“ zeigt Höhepunkte der Veranstaltung, Rolf S. Wolkensteins Film „Slam Revolution“ zeichnet die Geschichte der Poetry Slams nach.

Ein weiterer Schwerpunkt im Januar-Programm des ZDF Theaterkanalss ist eine Filmreihe zum 85. Geburtstag von Pinkas Braun. In „Gesellschaftsspiele“ verkörpert Pinkas Braun 1976 den Juristen Peter, dessen Frau Irene einen Spieleabend mit Freunden organisiert, der nicht so harmlos verläuft wie geplant. Neben Pinkas Braun spielen unter anderen Cordula Trantow, Hans Caninenberg, Uwe Friedrichsen und Silvia Reize. In Theodor Schübels Dokumentarspiel „Die Matrosen von Kronstadt“ aus dem Jahr 1983 über den solidarischen Aufstand von sowjetischen Matrosen und Soldaten mit den Arbeitern auf dem Festland ist Braun als Volkskommissar für Verteidigung, Trotzki, zu sehen, der mit militärischer Macht gegen die Aufständischen vorgeht. In weiteren Rollen spielen Gottfried John, Gert Haucke, Dietrich Mattausch, Udo Thomer und Werner Kreindl.
 

Weitere Beiträge der Pinkas-Braun-Reihe im ZDF Theaterkanals: die tschechoslowakische Verfilmung des Hauff-Märchens „Der falsche Prinz“ (1984) mit Braun in der Rolle des Wesirs; die Komödie „Vertrauen gegen Vertrauen“ von Marcus Scholz (1986) mit Pinkas Braun als Rechtsanwalt Dr. Rabenhorst, der seine Klientin, die Geschäftsfrau Suse (Inge Meysel in einer Doppelrolle) im Fall ihrer entführten Zwillingsschwester erfolgreich berät; und schließlich der Thriller „Geschäfte“ (1994) nach einem Drehbuch des österreichischen Schriftstellers und Dramatikers Gerhard Roth. In der Geschichte um illegale Waffenlieferungen ins ehemalige Jugoslawien ist Pinkas Braun als zwielichtiger Waffenhändler neben Ulrich Tukur, Susanne Lothar, Ulrich Mühe und Julia Stemberger zu sehen.
 
Auch im neuen Jahr bietet der ZDF Theaterkanals ein Musikprogramm, im Januar unter anderem mit dem Ballett „Cinderella“ in der Choreographie von Vladimir Malakhov, mit der Oper „Der Goldene Hahn“ aus dem Théâtre du Chatelet in Paris und dem festlichen Gala-Konzert 2007 aus der Essener Philharmonie zugunsten der Deutschen AIDS-Stiftung. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: ZDF Theaterkanal: "Poetry Slam" und Pinkas Braun Ich will "Der Besuch der alten Dame" mit Maria Schell und "Nicht nur zur Weihnachtszeit" mit der Edith Heerdegen, suche ich beides schon über zehn Jahre!!!
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum