ZDF Theaterkanal: Schwerpunkt Schiller

0
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – Der 200. Todestag Friedrich Schillers am 9. Mai 2005 ist für den ZDF Theaterkanal Anlass, in einem vielfältigen Programm auf das Werk des Dichters hinzuweisen.

Der ZDF Theaterkanal hat mit der „Jungfrau von Orleans“ in einer Inszenierung von Wilfried Minks am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg aus dem Jahr 1974 einen allseits bekannten Klassiker im Repertoire, widmet sich in seinem Mai-Programm aber insbesondere Schillers Arbeiten als Übersetzer französischer Bühnenstücke. Johanna Schickentanz lässt in einer Folge „Abgeschminkt extra“ Friedrich Schiller höchst persönlich zu Wort kommen. Eine Hundertschaft der besten Schauspielerinnen und
Schauspieler deutscher Sprache, vier leibhaftige Bundesminister, Opernstars, Popsänger, Schriftsteller, Philosophen und DJ s – und alle lasen, sangen Schiller – 24 Stunden, rund um die Uhr, ohne
Pause: „Schiller 24“, die spektakuläre Veranstaltung vom 5. auf den 6. März in der Akademie der Künste in Berlin, live vom ZDF Theaterkanal mit veranstaltet und übertragen, sorgte bundesweit für Furore. Die besten Vorträge, Lieder und Szenenausschnitte zeigt der ZDF Theaterkanal am 9. Mai von 9.00 Uhr bis Mitternacht.
 
Ein Zeitgenosse Schillers steht während des Mai-Spielplans im Mittelpunkt des Musikprogramms: Wolfgang Amadeus Mozart. Als deutsche Erstausstrahlung zeigt der ZDF Theaterkanal mit „Cosi fan
tutte“ Doris Dörries erste Opernregie, entstanden 2002 an der Deutschen Staatsoper Berlin. Mozarts Streichquartett in d-Moll, KV 421, bildet den roten Faden des Films „Ein Kind der Musik“, der wie alle Folgen der kanadischen Reihe „Chamber Music Collection“ das Leben eines Komponisten teils durch biographische Notizen, teils durch getanzte Episoden zu beschreiben sucht.
 
Esther Schweins ist für ihre Reihe „Theaterlandschaften“ diesmal ins Dreiländereck Polen/Tschechien/Deutschland gereist und stellt das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen vor. Johanna Schickentanz porträtiert in der Reihe „Abgeschminkt“ den Regisseur Claus Peymann.
 
Der digitale ZDFtheaterkanal sendet täglich von 9.00-24.00 Uhr. Die einzelnen Programme werden innerhalb eines Monats an unterschiedlichen Wochentagen und auf teilweise unterschiedlichen. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert