ZDF-Urgestein Stefan Felsenthal verstorben

0
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – Am Mittwoch verstarb der langjährige Leiter der ZDF-Hauptredaktion „Theater und Musik“ Stefan Felsenthal. Der Gestalter des ZDF-Kulturprogramms wurde 74 Jahre alt.

Felsenthal wurde 1990 Leiter der ZDF-Hauptredaktion „Theater und Musik“ und führte diesen Bereich mit großem Engagement bis zu seinem Ausscheiden vor zehn Jahren.

ZDF-Intendant Markus Schächter würdigte Felsenthal als herausragend starken Gestalter von Kulturprogrammen im ZDF und wegweisenden Denker für die Entwicklung von Musik und Theater im Fernsehen. „Neben der Hochachtung für seine hohe fachliche Kompetenz fühlte ich mich auch persönlich tief mit ihm verbunden“, drückte der ZDF-Intendant seine Trauer aus.
 
Der in Den Haag geborene Felsenthal studierte Theaterwissenschaften an der Freien Universität Berlin und arbeitete anschließend an Theatern in England und den Niederlanden als Schauspieler, Dramaturg und im Bereich Regie. 1972 übernahm er die Leitung der Hauptredaktion „Kulturelle Programme“ beim niederländischen Fernsehen NOS.
 
Als Förderer des Kultursenders Arte ist es seiner Initiative zu verdanken, dass auch heute Musik und Theater bei Arte einen hohen Stellenwert einnehmen. Felsenthal war zudem Mitbegründer der Eurovisionswettbewerbe für junge Tänzer und Musiker sowie Vorstandsmitglied des Internationalen Musikzentrums Wien (IMZ).
 
Für sein Engagement wurde er 1990 mit dem Titel „Ritter des Hausordens Oranien-Nassau“ ausgezeichnet. Ferner erhielt er Auszeichnungen beim „Prix Italia“, RAI und dem Festival Goldenes Prag. [lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum