ZDF: „Wie geht’s, Deutschland?“ zwei Tage nach dem TV-Duell

1
34
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

In Deutschland ist der Ton rauer geworden: Zufriedene gegen Unzufriedene, Privilegierte gegen Chancenlose. Kann trotz aller Unterschiede die Gesellschaft zusammenhalten? In „Wie geht’s, Deutschland?“ wird darüber heftig diskutiert.

Anzeige

Am 05. September fragt Marietta Slomka im ZDF „Wie geht’s, Deutschland?“ Nur zwei Tage nach dem TV-Duell zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz  möchte die „heute-journal“-Moderatorin mit ihren Gästen vor Live-Publikum in der Berliner Fernsehwerft die entscheidenden Wahlthemen diskutieren. Ergänzt werden die Gesprächsblöcke durch Reportagen aus dem ganzen Land. Sie werden vom ZDF-Reporter und „WISO“-Moderator Marcus Niehaves präsentiert.

In Deutschland ist der Ton rauer geworden: Zufriedene gegen Unzufriedene, Privilegierte gegen Chancenlose. Was haben diese Antipoden noch miteinander zu tun? Was kann trotz aller Unterschiede die Gesellschaft zusammenhalten? Wovor haben die einen Angst, was macht den anderen Mut? Um diese Fragen zu beantworten reist Marcus Niehaves als Reporter durchs Land. Er macht sich ein eigenes Bild von den Problemen und Sorgen, die den Bürgern besonders auf der Seele liegen. Seine Eindrücke ergänzt er während der Sendung durch Daten und Fakten.
 
Die Moderatorin Marietta Slomka präsentiert den Abend und führt durch den Talk mit Ursula von der Leyen (CDU), Heiko Maas (SPD), Andreas Scheuer (CSU), Katja Kipping (Die Linke), Jürgen Trittin (Die Grünen), Katja Suding (FDP), Alice Weidel (AfD). Im Studio werden sie konfrontiert mit Protagonisten aus den Reportagen.
 
Die Sendung läuft am 05.09.17 um 20.15 Uhr im ZDF. [tk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum