ZDF zeigt Deutschlandpremiere isländischer Krimi-Reihe

0
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

„Trapped – Gefangen in Island“ ist eine internationale Koproduktion des isländischen Fernsehen RÚV und des ZDF. Im Februar feiert die Reihe deutsche TV-Premiere.

Das ZDF zeigt die isländische Krimi-Reihe „Trapped – Gefangen in Island“. Die Serie entstand in einer internationalen Kooperation zwischen dem isländischen Fernsehen RÚV und dem Zweiten Deutschen Fernsehen. Mit „Trapped“ wagte sich der isländische Erfolgsregisseur Baltasar Kormákur erstmals an eine Serie.

Sie spielt in einem Fischernest an der Küste Islands, wo sich Polizeichef Andri (gespielt von Ólafur Darri Ólafsson) mit mysteriösen Todesfällen in einem eisigen Schneesturm konfrontiert sieht. Der Dorfpolizist fungiert als eine Art Lotse der Serie, der durch die Untiefen des Orts führt und dabei versucht seiner großen Verantwortung gerecht zu werden.

Zu sehen sind die fünf 90-minütigen Folgen von „Trapped – Gefangen in Island“ vom 19. Februar bis zum 19. März, immer sonntags um 22 Uhr. [km]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum