ZDF zeigt „Millennium“-Trilogie im Director’s Cut

0
127
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Im Director’s Cut zeigt das ZDF ab Sonntag, den 23. Januar, die „Millennium“-Trilogie des schwedischen Bestsellerautors Stieg Larsson. Die deutsche Erstausstrahlung wird in sechs Teilen sonntags um 22 Uhr gezeigt – auch in nativem HD.

Anzeige

Jeweils 180 Minuten lang sind die Originalfassungen der Verfilmungen von „Verblendung“, „Verdammnis“ und „Vergebung“. Die TV-Ausstrahlungen sind somit länger als die drei 2009 veröffentlichten Kinofassungen. Mit dem ersten 90-minütigen Teil des Auftaktromans „Verblendung“ beginnt die Ausstrahlung der sechsteiligen Reihe am 23. Januar, teilte das ZDF am Donnerstag mit. Aufgrund der Erzähldichte des Krimis sei es ideal, jeden Roman als Zweiteiler anzulegen.

Im Anschluss an den ersten Teil zeigt das ZDF eine 45-minütige Dokumentation „Die Stieg Larsson Story – Was hinter der Millenium-Trilogie steckt“. Die „Millennium“-Trilogie wird darüber hinaus auf ZDF HD in nativem HD gezeigt. Die TV-Ausstrahlung des „Director’s Cut“ der Trilogie ist der Vorbote für die bevorstehende Veröffentlichung der Langfassungen auf Blu-ray und DVD am 11. Februar.
 
2009 verfilmte das ZDF in einer internationalen Koproduktion mit Yellowbird und SVT inZusammenarbeit mit ZDF-Enterprises und Nordisk Film die Romane mit Michael Nyqvist und Noomi Rapace in den Hauptrollen in Skandinavien. Hollywood arbeitet bereits an einem US-Remake unter anderem mit Daniel Craig. „The Girl with the Dragon Tattoo“ soll Ende des Jahres in die Kinos kommen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). [js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum