ZDF zeigt „Rosamunde Pilcher: Herzenssehnsucht“

0
26
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – Eine weitere Rosamunde-Pilcher-Verfilmung steht an diesem Sonntag auf dem Programm des ZDF.

„Rosamunde Pilcher: Herzenssehnsucht“ basiert auf Pilchers Kurzgeschichte „Love to Nicholas“ und verspricht laut ZDF an diesem Sonntag ein „packendes, hoch emotionales Drama“.
 
Jonathan MacKenzie (Klaus Wildbolz), Gründer einer der traditionsreichsten irischen Leinenwebereien, hat die Geschäfte seiner Tochter, der Modedesignerin Kate (Denise Zich) übergeben, die nun das Unternehmen gemeinsam mit ihrem Mann Patrick O’Hara (Jens-Peter Nünemann) führt. Niemand ahnt, dass es in Jonathans Vergangenheit ein Geheimnis gibt: Er hat eine Enkeltochter, die ihm
sein verstorbener unehelicher Sohn anvertraut hat.

Da Kate und Patrick keine Kinder bekommen können, sieht Jonathan seine Chance gekommen, die kleine Theresa (Maja Celine Probst) als Adoptivkind bei seiner Tochter Kate unterzubringen. Jonathans alter Freund und Berater der Firma Sean MacDowell (Bernd Stephan) hilft ihm, die Adoption zu legalisieren. Kate, die nichts von der wahren Herkunft ihre Adoptivtochter weiß, stürzt sich mit all ihrer Liebe auf Theresa und vernachlässigt dabei zunehmend ihre Ehe. Sie rutscht immer tiefer in eine emotionale Krise, die ihren Höhepunkt erreicht, als sie ihren Jugendfreund Nicholas (Jochen Horst) wieder trifft. Als auch noch Theresas leibliche Mutter auftaucht, nimmt das Drama seinen Lauf.
 
Regie bei dieser ZDF/ORF-Gemeinschaftsproduktion führte Stefan Bartmann, das Drehbuch schrieb Gabriele Kister.
 
„Rosamunde Pilcher: Herzenssehnsucht“ ist an diesem Sonntag um 20.15 Uhr im ZDF zu sehen. [cg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum