ZDFneo: „Falco“ und „Vera – Ein ganz spezieller Fall“

0
141
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Am Freitag feiert die sechsteiligen Krimiserie „Falco“im ZDFneo Premiere. Und am Montag, 16. April folgt die britische Krimiserie „Vera – Ein ganz spezieller Fall“.

Anzeige

Am Freitag, 6. April um 21.45 Uhr startet Lieutenant Alexandre Falco (Sagamore Stévenin) mit einer Doppelfolge wieder ins Leben. 22 Jahre hat er im Koma gelegen und nun ist die Welt nicht mehr die, die er kannte. Nun muss sich der französische Ermittler, der 1991 bei einem Einsatz in Paris schwer verletzt wurde, zurück ins Privat- und Berufsleben kämpfen.

Tochter Pauline (Marie Béraud) ist mittlerweile eine junge Frau, und Falcos Ehefrau Carole (Mathilde Lebrequier) liebt einen anderen Mann. Sein früherer Partner und jetziger Chef Jean-Paul Ménard (Arno Chevrier) stellt Falco einen neuen Partner zur Seite: den jüngeren, akkuraten und spröden Romain Chevalier (Clément Manuel). Mit Unterstützung von Éva Blum (Alexia Barlier) muss das ungleiche Duo Mordfälle in der französischen Hauptstadt aufklären.

Und gleichzeitig muss Falco die Drahtzieher von damals identifizieren, denn nur so kann er mit seinem Schicksal Frieden schließen.

Am Montag, 16. April startet 23.25 Uhr die britische Krimiserie „Vera – Ein ganz spezieller Fall“ in die siebte Staffel. ZDFneo zeigt die vier neuen Episoden als Deutschlandpremieren. Zum Auftakt ermittelt DCI Vera Stanhope (Brenda Blethyn) in „Natürliche Selektion“ in einem mysteriösen Todesfall auf Ternstone, einer einsamen Insel unweit der Küste Northumberlands.

Vera kann die Täter nur überführen, wenn sie das Netz von Geheimnissen, Rivalitäten und über Jahre hinweg angestauten Gefühlen der Missgunst entwirren kann. [jrk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert