„Zeit der Helden“: Serie von Arte und SWR spielt in Echtzeit

0
31
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Kulturkanal Arte und das Regionalprogramm SWR planen für 2013 mit einem aufsehenerregenden neuen TV-Format. Die Serie „Zeit der Helden“ soll ähnlich wie der US-Hit „24“ in Echtzeit ablaufen. Im Gegensatz zum berühmten Pendant soll jedoch auch die Uhrzeit stets in Echtzeit abgebildet werden.

Ähnlich wie bei der berühmten US-Serie „24“ soll auch bei „Zeit der Helden“ die Handlung in Echtzeit ablaufen, wie die Produktionsfirma Zero One auf ihrer Internetseite bekannt gibt. Jedoch soll das Konzept bei der neuen Serie auf die Spitze getrieben werden. Denn während „24“ zwar das Geschehen in Echtzeit abbildete, soll bei „Zeit der Helden“ auch die Uhrzeit zwischen Serie und Realität synchron laufen.

Wie die „Neue Züricher Zeitung“ in dieser Woche schrieb, soll das Format in neun Folgen eine Woche im Leben zweier Ehepaare abbilden. Während dabei am Montag die Welt der Protagonisten noch in Ordnung ist, soll sie am Freitag aus den Fugen sein. Gezeigt werden soll die Serie bei Arte und SWR in der Karwoche 2013. Demnach endet die Handlung am Karfreitag. Über die länge der einzelnen Episoden ist derzeit noch nichts bekannt. [ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum