Zeitreise durch die deutsch-deutsche Fernsehgeschichte

0
125
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Sandmann vs. Sandmännchen: Ob einem der Trickfilm aus der ARD oder dem Fernsehen der DDR besser gefällt ist eine kleine Glaubensfrage. Eine neue DVD zeigt die Fernsehgeschichte seit 1945 im kleinen Ost-West-Vergleich.

Anzeige

Die Bundeszentrale für politische Bildung und das Grimme-Institut haben am 29. September in Berlin die DVD „Tele-Visionen“ vorgestellt, teilten die beiden Unternehmen am Donnerstag mit. Diese zeige die Fernsehgeschichte Deutschlands in Ost und West von 1945 bis heute. TV-Ausschnitte, Fotos, Texte und Hintergrundinformationen: Die umfassende Darstellung eignet sich auch für didaktische Zwecke. Vorrangig gehe es aber auch darum, die Vorurteile gegenüber dem DDR-Fernsehen abzubauen. Platz räumt die DVD jedoch Ost und West gleichermaßen ein.

Auf der kleinen Zeitreise begegnen dem Zuschauer einige Sendungen in ihrem Ursprung, die aus dem heutigen Programm der Rundfunkanstalten nicht mehr wegzudenken sind. Über 30 Jahre lang liefen diese getrennt im Fernsehen der Bundesrepublik und der DDR. „Sandmännchen“, „Sendung mit der Maus“, „Tatort“ und „Polizeiruf“ sind wahre Klassiker.
 
Sieben Thementouren führen die Nutzer an das Medium Fernsehen heran und zeigen seine Entwicklungsgeschichte auf. Das Ziel des Ganzen ist die Vermittlung von medienpolitischen Kompetenzen. Die DVD kann selbstbestimmt oder angeleitet erschlossen werden. So richtet sie sich an Schüler, Jugendliche, Studierende, Journalisten und am Fernsehen interessierte Bürger. Die DVD sei in Kürze im Onlineshop unter der Bestellnummer 1 947 erhältlich. Die Bereitstellungspauschale beträgt 7 Euro. [nn]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum