Zum Finale der „Lindenstraße“: Kultnächte und Doku im Ersten

0
792

Nach über drei Jahrzehnten verlässt die „Lindenstraße“ das deutsche Fernsehen. Zum Finale Ende März zeigt das Erste nochmal einige Highlights der Serie und lässt Darsteller zu Wort kommen.

Die „Lindenstraße“ neigt sich dem Ende zu: 35 Jahre lang konnten die Zuschauer die realitätsnahen Geschichten der Figuren verfolgen und einige junge Darsteller aufwachsen sehen. Zu Feier des Serien-Finales Ende März wartet das Erste mit einem Programm rund um die „Lindenstraße“ auf.

Mit „Auf Wiedersehen“ läuft am Sonntag, 29. März 2020 um 18.50 die 1758. und damit letzte Folge der „Lindenstraße“ im Ersten. Insgesamt gibt es von nun an noch acht neue Folgen zu sehen. Ergänzt wird das Finale durch eine Dokumentation und zwei Kultnächte im Ersten sowie „Lindenstraßen-Schätzchen“ im ARD-Sender ONE.

Einen Rückblick auf über drei Jahrzehnte der Kultserie zeigt die WDR-Dokumentation „Bye bye Lindenstraße“ am 29. März 2020 um 18 Uhr im Ersten. Zeithistorisches Archivmaterial aus „Tageschau“ wird dabei mit Ausschnitten aus der „Lindenstraße“ kombiniert. Auch kommen aktuelle und ehemalige Darsteller zu Wort und erzählen, welchen Einfluss die „Lindenstraße“ auf ihr Leben genommen hat.

Bildquelle:

  • DF_erste_lindenstrasse: Das Erste

0 Kommentare im Forum

    Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

    Kommentieren Sie den Artikel im Forum

    Please enter your comment!