Zuschauer müssen sich in Pokal und Bundesliga auf neue Sendezeiten einstellen

1
3330
copa america
© vitaliy_melnik - stock.adobe.com
Anzeige

Diese Fußballwoche bringt ungewöhnliche Ansetzungen mit sich: Der Pokal-Finaltermin an Himmelfahrt sorgt dabei für ein Novum in der Bundesliga.

Zuerst steht am Donnerstagabend um 20.30 Uhr das Pokalfinale zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund an. Der unübliche Termin an Himmelfahrt ist notwendig, da die EM diesen Sommer noch ansteht. Außerdem hat man beim DFB den beiden Halbfinal-Begegnungen ein ganzes Wochenende rund um den 1. Mai eingeräumt, welches jetzt im Terminkalender fehlt. Übertragen wird das Spiel live in Pay- und Free-TV, bei Sky und im Ersten.

Es wird dabei in jedem Fall eine Titelpremiere geben. Weder Noch-Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann noch Edin Terzic vom BVB haben in ihren Trainer-Karrieren bislang eine große Trophäe gewonnen. Titellos möchte sich Nagelsmann nicht aus Leipzig zum FC Bayern München verabschieden. Und soll es auch nicht. Vorstandsboss Oliver Mintzlaff hat den DFB-Pokal als Saisonziel angemahnt. Das Momentum könnte aber Terzic auf seiner Seite haben, ehe er nach der Saison wieder ins zweite Glied rücken wird. Das 3:2 am Samstag im Bundesliga-Spiel zeigte, wie RB zu bezwingen ist.

Pokal-Endpsiel wirkt sich auf Bundesliga-Spieltag aus

Durch die Ansetzung des Finals am Donnerstag gibt es derweil auch Auswirkungen auf die Bundesliga, die ein Novum in der Historie darstellen. Denn der vorletzte Spieltag wird nicht wie gewohnt mit neun parallel angepfiffenen Partien stattfinden. Leipzigs Spiel gegen Wolfsburg sowie Dortmunds Gastspiel in Mainz wurden auf den Sonntag verlegt. Letzteres fängt um 18 Uhr an, ersteres sogar erst um 20.30 Uhr. Beide Begegnungen sind live exklusiv auf Sky Sport Bundesliga 1 zu sehen.

Der Rest des 33. Spieltags wird am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr angepfiffen. Manch einer erinnert sich vielleicht noch, dass vor nicht allzu langer Zeit sogar an den letzten drei Spieltag neun Parallel-Spiele zur Vermeidung von Wettbewerbsverzerrung angesetzt waren. Ab der nächsten Saison soll dies dann nur noch für das Saisonfinale gelten. Diesem Schritt kommt die DFL mit der Verlegung der Partien der Pokalfinalisten nun um ein Jahr zuvor.

Bildquelle:

  • Stadion: © vitaliy_melnik - stock.adobe.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum