Zweiter Anlauf für Nickelodeon

0
22
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Hamburgische Anstalt für neue Medien (HAM) will grünes Licht für einen Neustart des ersten privaten Kinder-Fernsehprogramms in Deutschland geben.

Dem Sender „Nickelodeon“ der MTV Networks GmbH will die HAM für zehn Jahre die bundesweite Zulassung erteilen. Auf seiner Sitzung am 25. Februar 2004 sah der HAM-Vorstand vorbehaltlich der Zustimmung der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) und der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) alle notwendigen Voraussetzungen zur Erteilung der Zulassung als erfüllt an.
 
Nickelodeon soll nach Angaben von MTV Networks ein 24-stündiges Kinderprogramm für Zwei- bis Vierzehnjährige werden. Das gesamte Programm soll aus Eigenproduktionen stammen, wobei zunächst auf Material der Nickelodeon- Schwesterprogramme in den USA und in Großbritannien zurückgegriffen werden soll. Später sind auch eigene deutsche Produktionen vorgesehen.
 
Das Programm soll ab April digital über Kabel und Satellit verbreitet und als Pay-TV-Angebot vermarktet werden. Für Nickelodeon, das sich als rein werbefinanziertes Programm in den 90er Jahren nicht tragen konnte, wird damit ein neuer Anlauf genommen, „Nickelodeon hat als Pay-TV-Angebot neue Chancen und bringt die Voraussetzugen mit, sich im Markt des digitalen Fernsehens zu etablieren.“, so HAM-Direktor Dr. Lothar Jene. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert