Corona-Langeweile: Gamingportal gibt alle Spiele kostenlos frei

4
3876
© AirConsole

Um die Selbstisolation etwas angenehmer zu machen, bietet die Games-Plattform AirConsole freien Zugang zu all ihren Videospielen während des Covid-19-Lockdowns.

Geschlossene Schulen, die Kinder bleiben zuhause, und viele arbeiten im Homeoffice: Immer mehr Menschen müssen sich aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus zuhause die Zeit vertreiben. Um das angenehmer zu gestalten, hat jetzt die Casual Games-Plattform AirConsole freien Zugang zu allen Videospielen versprochen.

AirConsole ist eine cloudbasierte Videospielkonsole, die über den Browser aufgerufen werden kann. Smartphones werden als Gamepads verwendet, sodass keine zusätzliche Hardware von Nöten ist, um Videospiele wie mit einer Konsole zu spielen: „Da die AirConsole außer einem Computer und einem neueren Smartphone keine zusätzliche Hardware zum Spielen benötigt, ist sie in Zeiten wie diesen ideal“, so Francois Weber, Tech Lead von AirConsole. „Wir bieten sofortige Unterhaltung für Familien, die während des Krankheitsausbruchs zu Hause festsitzen.“

Mit dem Code „919 2020“ kann jeder zwei Wochen lang vollen Zugang zu den 150 Spielen von AirConsole erhalten, die normalerweise im Rahmen eines monatlichen Abonnements mit dem Namen AirConsole Hero erhältlich sind.

So erhält man Zugriff auf die Vollversion von AirConsole:

  1. AirConsole App aus dem Apple Store oder von GooglePlay herunterladen
  2. App starten und folgenden Code einfügen, wenn NumPad erscheint: 919 2020
  3. Vollversion zwei Wochen lang (bis 31. März) freigeschaltet
  4. Webseite von AirConsole auf Desktop-Browser aufrufen, Smartphone als Gamepad anschließen

AirConsole wurde 2015 in Zürich gegründet. Das von Andrin von Rechenberg, einem Ex-Google-Tech-Lead und Absolventen der ETH Zürich, gegründete Unternehmen wurde schnell bekannt, indem es die bis dahin ungelöste Herausforderung der Latenz beim Spielen von cloudbasierten Spielen überwunden hat. Mehr als 4.500 Entwickler weltweit haben Spiele mitentwickelt, die auf AirConsole veröffentlicht wurden und die mittlerweile von mehr als 6 Millionen Spielern aus über 190 Ländern gespielt werden.

Bildquelle:

  • airconsole: AirConsole

4 Kommentare im Forum

  1. Ich habe den Eindruck, das nutzen jetzt manche für Werbung. Wer kannte denn diese Plattoform vor dieser Meldung?
  2. Die Frage iyt, wer nutzt solche sinnlose Plattformen bei der ganzen Vielfalt an Tripple Play Spielen die es fast kostenlos gibt?
  3. Was sind das für Games? Ein Triple Play kannte ich bisher nur aus dem Baseball. Oder meinst Triple A?
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum