Die Geschichte des Casino-Jackpots – Wie alles anfing

0
42
Casino Las Vegas

In einem Casino ist ein Jackpot ein Preis, der für den Gewinn eines Spiels vergeben wird. Die Größe des Jackpots hängt von der Höhe des Einsatzes ab, der für das Spiel geleistet wurde. Die Höhe des Jackpots kann auch von der Art des Online-Jackpots abhängen, der um echtes Geld gespielt wird.

Im Folgenden werfen wir einen Blick auf die Geschichte der Casino-Jackpots und wie sie sich im Laufe der Jahre entwickelt haben.

Wie funktionieren Casino-Jackpots?

Um einen Jackpot zu gewinnen, müssen die Spieler/innen in der Regel einen bestimmten Geldbetrag auf das Spiel setzen. Der genaue Betrag, der für einen Gewinn erforderlich ist, kann von Casino zu Casino variieren. In der Regel ist es jedoch notwendig, den höchstmöglichen Betrag zu setzen, um den Jackpot zu knacken. Spieler/innen, die weniger als 5 $ setzen, haben nur Anspruch auf einen Teil des Jackpots. In manchen Fällen ist es notwendig, eine bestimmte Kombination von Symbolen zu treffen, um den Jackpot zu gewinnen. 

Der größte jemals verzeichnete Jackpot betrug über 39 Millionen Dollar! Um die Höhe des Jackpots zu berechnen, halten die Casinoangestellten in der Regel fest, wie viel Geld bei jedem Spiel eingesetzt wurde. Jackpots werden in der Regel in einer Summe ausgezahlt, obwohl einige Casinos den Gewinnern die Möglichkeit geben, zwischen einem Pauschalbetrag und einer Annuität zu wählen. 

Die Einführung von Videospielen und elektronischen Spielen

In den 1950er Jahren wurden die ersten Casino-Videospiele eingeführt, die sich stark von den heutigen Videospielen unterschieden. Bei diesen Videospielen handelte es sich um Walzendrehautomaten, die mit Spielautomaten vergleichbar waren und auf Computern gespielt wurden. Die Spielerinnen und Spieler spielten nicht gegeneinander, sondern traten gegen die Maschine an.

Die Videospiele waren sehr beliebt. Viele Menschen verbrachten Stunden vor den Automaten und spielten. Die Spieler/innen hofften, dass sie Glück haben und einen großen Preis gewinnen würden. In den 1960er Jahren wurden Spielautomaten eingeführt, die auf Computern gespielt wurden. Bei diesen Spielautomaten handelte es sich um elektronische Maschinen, die den Gewinn über einen elektrischen Mechanismus auszahlten. 

Die Entwicklung der elektronischen Spielautomaten

In den 1990er Jahren wurden Spielautomaten eingeführt, die mit dem Internet verbunden waren. Das bedeutete, dass Spieler/innen von überall auf der Welt an Spielautomaten spielen konnten. Die mit dem Internet verbundenen Spielautomaten konnten auch so programmiert werden, dass sie die Höhe des Jackpots veränderten. Es war nun möglich, dass der Spielautomat die Größe des Jackpots jederzeit ändern konnte. 

Wenn ein Spieler an einem Spielautomaten spielte, spielte er jetzt nicht mehr immer dasselbe Spiel. Das bedeutete, dass die Spielerinnen und Spieler nicht so gut sein konnten, wie sie es gewesen wären, wenn sie jeden Tag zur gleichen Zeit an der gleichen Maschine gespielt hätten. Heute ist das anders, jetzt kann man Jackpots auch online spielen, egal wo man sich befindet. 

Fazit

Diese Innovationen ebneten den Weg für die Video-Spielautomaten der 1980er Jahre, die noch größere Jackpots und ein noch intensiveres Spielgeschehen boten. Heute werden die Jackpots in den Casinos dank der zunehmenden Beliebtheit von Spielautomaten mit progressiven Jackpots immer größer. Und mit dem Aufkommen der Online-Casinos haben die Spieler/innen jetzt Zugang zu Jackpots, die in die Millionen gehen können. Man kann mit Sicherheit sagen, dass Casino-Jackpots seit den Tagen der ersten mechanischen Spielautomaten einen langen Weg zurückgelegt haben.

Bildquelle:

  • Casino Las Vegas: © Photo by form PxHere

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert