Glücksspiel online vs. offline: Lohnt sich die Reise nach Las Vegas?

0
7
Anzeige

Bei all den angenehmen Vorzügen einer virtuellen Spielhalle, eine Reise nach Las Vegas können selbst die am besten ausgestatteten Online Casinos nicht ersetzen. Die Glitzerstadt mitten in der Wüste bietet nicht nur einen funkelnden Rahmen für das Glücksspiel, sie hat sich auch immer mehr zu einer Stadt der Abenteuer und des Genusses entwickelt.

Die umliegenden Nationalparks sorgen für spannende Trips in die Natur und die Hotels sind längst keine reinen Übernachtungsstätten mehr. Sie haben sich zu riesengroßen, modernen Palästen entwickelt, die Gourmettempel, Casino und Showbühne in einem sind.

Vorteile von Online Casinos

Doch eine Reise ist teuer, zeitaufwendig und planungsintensiv. Spätestens hier kommen die Vorteile von Online Spielhallen zum Tragen. Sie können sich jederzeit und von jedem Ort aus in Ihren Account einloggen oder sich neu registrieren. Im Gegensatz zu traditionellen Spielbanken locken Internet Casinos außerdem mit zahlreichen Bonusangeboten. So gibt es schon allein für die Anmeldung oftmals eine kleine Aufmerksamkeit, beispielsweise 40 Freispiele ohne Einzahlung. Diese werden Ihnen nach der Kontoeröffnung umgehend gutgeschrieben und sind für ausgewählte Slots gültig. Die damit erzielten Gewinne müssen vor der Auszahlung zwar erst freigespielt werden, dennoch sind gratis Free Spins eine großartige Chance, die eigenen Gewinnmöglichkeiten ohne Echtgeldeinsatz zu erhöhen.

Online von der Couch aus zu spielen, ist genauso entspannend wie ein gemütlicher Kinoabend. Und die Kultkomödie Hangover stellt die ideale Einstimmung für den kommenden Las-Vegas-Trip dar. Zwar dreht sich in dieser herrlich abgedrehten Filmüberraschung aus dem Jahr 2009 alles um einen aus dem Ruder laufenden Junggesellenabschied, Las Vegas bietet jedoch die perfekte Location dafür. Und weckt die Sehnsucht auf eine baldige Amerika-Reise.

Las Vegas: Sehen und erleben

Noch immer zählt ein Besuch in Las Vegas zu den Reisen, die Sie unbedingt einmal im Leben gemacht haben sollten. Mitten in der Wüste ist Las Vegas im Jahr 1905 gegründet worden und stellt die größte Stadt im US-Bundesstaat Nevada dar. Dank der zahlreichen Casinos und spektakulären Shows reisten allein im Jahr 2019 ca. 42 Millionen Menschen dorthin.

Las Vegas rein auf das Glücksspiel zu reduzieren, wäre jedoch zu kurz gedacht. Neben der täglichen Action an den Roulette-, Blackjack- und Poker-Tischen gibt es nämlich zahlreiche Attraktionen außerhalb des Las Vegas Strips zu entdecken. Da wäre beispielsweise das Shark Reef Aquarium at Mandalay Bay, das abenteuerlustigen Besuchern in einem fünf Millionen Liter großen Becken Tauchgänge mit Haien anbietet. Dabei sorgen erfahrene Tauchlehrer für ein spannendes, aber ungefährliches Erlebnis. Doch nicht die im Aquarium lebenden Haie lassen sich aus nächster Nähe bewundern. Während des Tauchgangs kann man auch viele andere Meerestiere beobachten, etwa grüne Meeresschildkröten und Sägefische sowie seltene Fischarten.

Mitmachen können alle Gäste ab 18 Jahren, die einen Tauchschein haben. Neben dem Tauchgang erhält man auch eine Führung durch das Shark Reef Aquarium sowie ein Teilnahmezertifikat, der eine Videoaufzeichnung des Tauchgangs beinhaltet. Mehr als 2.000 Tiere sind in diesem Aquarium zu Hause, darunter einige vom Aussterben bedrohte Meeresbewohner und Reptilien. Was sich im ersten Moment nach einer spektakulärer Touristenattraktion anhört, hat einen ernsten Hintergrund. Das Geld aus den Tauchgängen wird in die Forschung und den Erhalt bedrohter Tierarten gesteckt. Da lohnt es sich, den Gewinn aus der vergangenen Casinonacht für einen Besuch auszugeben.

Das MGM Grand Hotel

Das MGM Grand Hotel Vegas gehört zu den schönsten und exklusivsten Hotels von Las Vegas. Im Grunde könnte jeder Spieler nur dort bleiben und würde alles vorfinden, was sein Herz begehrt. Das MGM Grand ist direkt am Las Vegas Strip mit seinen zahlreichen Casinos gelegen. Das größte Hotel der Welt, auch “City of Entertainment” genannt, beherbergt innerhalb seines riesigen Hotelkomplexes eines der größten Casinos in Las Vegas. Zusätzlich gibt es ein Health Spa mit Sauna, eine großzügig angelegte Poollandschaft, mehrere Restaurants, Cafés und Lounges. Der Nachtclub Studio 54 sowie zwei Hochzeitskapellen befinden sich ebenfalls dort.

Das MGM Grand Hotel zählt zu den größten Hotels weltweit. Das berühmte goldene Löwen-Logo ist das herausragende Markenzeichen und befindet sich auch im Inneren des Hotels. Im angeschlossenen Casino wurde eine Glaskonstruktion errichtet, in der lebende Löwen zu bestaunen sind. Sie führen zwar keine Kunststücke vor, können aber bei der Fütterung beobachtet werden. Das MGM Grand Hotel mit seinem Casino gehört zu den attraktivsten Plätzen. Entweder Sie übernachten dort oder Sie statten dem Casino einen Besuch ab. Es gehört zu den Must-See-Locations von Las Vegas.

Tipps abseits des Vegas Strip

Feierfreudige Besucher lieben das im Oktober stattfindende Festival Life is Beautiful. Auf vier Bühnen finden drei Tage lang verschiedene Performances von angesagten Bands statt. Außerdem gibt es Kunstausstellungen, Kochshows und künstlerische Live Aktionen.

Ein Besuch im The Mob Museum der organisierten Kriminalität zeigt Las Vegas von einer weniger glitzernden Seite. Und doch ist die dunkle Vergangenheit Teil der Entstehungsgeschichte, zu der Geldwäsche, Korruption, Prostitution und Casino-Betrugsfälle gehören.

Mittlerweile hat sich in Las Vegas abseits der großen Casinos und Hotelketten eine innovative Künstlerszene etabliert. Besonders ein Besuch in der Arts Factory zeigt auf zwei Ebenen moderne Fine Art. Und dann wäre da noch ein Abstecher in den „Friedhof der Leuchtreklamen“. Das The Neon Museum ist für sich genommen eine einzige große, moderne Freilicht-Installation.

Online vs. offline spielen

Nirgendwo existiert ein so reichhaltiges und vielfältiges Unterhaltungsangebot wie in Las Vegas. Die Stadt der tausend Lichter, in der keine öffentlichen Uhren existieren, damit jedes Zeitgefühl verschwimmt, hat seine Casinos 24 Stunden am Tag geöffnet. Damit ziehen die Casinos von Las Vegas mit den Online Spielbanken gleich.

Allerdings gibt es einige Punkte, bei denen Online Casinos einen Vorsprung haben. Da wäre etwa die Bequemlichkeit. Sie wollen ein paar Runden Roulette spielen oder einen neuen Spielautomaten ausprobieren? Mit einem Klick, sei es am PC oder über das Handy, können Sie sich in Ihren Account einloggen. Dabei spielt es keine Rolle, wo Sie sich gerade befinden. Dieser sofortige Zugang ist natürlich ein entscheidender Vorteil gegenüber einer realen Reise.

Außerdem bieten Online Spielhallen ein umfangreiches Bonussystem. Während die meisten Menschen in Las Vegas Geld verlieren, haben Sie online die Chance, nur für die Registrierung einen gratis Bonus zu bekommen. Auch das Spieleangebot übertrifft das der größten Spieloase der Welt mit Leichtigkeit. Nirgendwo gibt es solch eine Auswahl allein an Videoslots wie in einer virtuellen Spielhalle.

Die Reise lohnt sich

Der berühmte Satz „Was in Las Vegas passiert, bleibt in Las Vegas“ ist Programm. Das Mekka der Glücksspieler hat bis heute, trotz zahlreicher Online Glücksspielplattformen, nichts von seiner Faszination verloren. Ob ein Rundflug über den Grand Canyon oder ein Casinobesuch in der weltberühmten City of Lights – ein Abstecher nach Las Vegas gehört bei einer USA-Reise unbedingt dazu.

Bildquelle:

  • Las vegas casino: © Brad Pict/stock.adobe.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert