Angst vor Raubkopien: Oscar-Jury muss Filme als Stream sehen

10
7
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Film-Studios vertrauen offenbar den Mitgliedern der Oscar-Jury nicht mehr: Um Raubkopien zu verhindern, dürfen Preisrichter die nominierten Filme nur noch über iTunes sehen.

Normalerweise verschicken die Studios DVDs mit den entsprechenden Titeln, die sich Jury-Mitglieder anschauen, um somit die besten Filme und Schauspieler bestimmen zu können. Dabei sei es in den vergangenen Jahren allerdings immer wieder zu Urheberrechtsverletzungen gekommen, wie die Tageszeitung „Los Angeles Times“ am Montagmorgen (Ortszeit) in ihrer Online-Ausgabe berichtete. Die sogenannten Screener seien mehrfach in illegalen Tauschbörsen aufgetaucht, hieß es.

Damit soll in diesem Jahr allerdings Schluss sein. Die Filme werden erstmals digital verschickt. Die Juroren erhalten einen Code, den sie auf der Plattform iTunes einlösen können, um einen Film als Stream sehen zu können, so das Blatt. Dieser Code soll 24 Stunden nach Aktivierung seine Gültigkeit verlieren. Der „Los Angeles Times“ zufolge hätten die beiden Studios Fox Searchlight und Paramount Pictures dieses Verfahren bereits im Vorfeld der diesjährigen SAG-Awards genutzt. [dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

10 Kommentare im Forum

  1. AW: Angst vor Raubkopien: Oscar-Jury muss Filme als Stream sehen Was in der News nicht erwähnt wird: Seit mehreren Tagen gibt es genau diese iTunes Streams als sogenannte "Webscreener" nun im Netz für jeden downloadbar der "webscr" in Google eingeben kann. Es hat also gar nichts genützt, ganz im Gegenteil, innerhalb von 2 Tagen waren 5 Filme so erhältlich, das ist gefühlt mehr und schneller als in der Vergangenheit wenn Oskarjurymitglied-DVDs geleakt sind.
  2. AW: Angst vor Raubkopien: Oscar-Jury muss Filme als Stream sehen Kann man mal sehen wie paranoid die sind und sich nicht mal mehr untereinander trauen. Erinnert mich stark an totalitäre Systeme wo auch keiner mehr dem anderen traut oder auch alles zutraut.
  3. AW: Angst vor Raubkopien: Oscar-Jury muss Filme als Stream sehen Der bespitzelte Spitzel, bespitzelt den bespitzelten Oberspitzel. Bei so viel Misstrauen sollte die Jury ihre Tätigkeit einstellen.
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum