Animationsfilm „Mary & Max“ im Kino

0
6
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Der mehrfach ausgezeichnete und von zahlreichen Fans erwartete Animationsfilm „Mary & Max“ oder „Schrumpfen Schafe, wenn es regnet?“, der mit liebevollen Knetfiguren und einer anrührenden Story aufwartet, startet an diesem Donnerstag in den deutschen Kinos.

Der Knetanimationsfilm von Regisseur Adam Elliot erinnert von seiner Machart stark an „Wallace und Gromit“. Er war der Eröffnungsfilm des letztjährigen Sundance Filmfestival und gewann zahlreiche internationale Preise wie den Gläsernen Bären auf der Berlinale 2009.

Die kleine Mary Daisy Dinkle lebt in einem kleinen Örtchen in Australien. Weil sie keine Freunde, dafür aber einen unbändigen Wissensdurst hat, schreibt sie einen Brief und schickt ihn aufs Geratewohl an einen ihr Unbekannten ab: „Kommen die Babys in Amerika aus Cola-Dosen? Oder aus Bierkrügen wie in Australien?“ – den mit eigenwilligen Fragen gespickten Brief erhält der New Yorker Max Jerry Horowitz, der mit seinen Gefühlsausbrüchen seine Mitmenschen völlig verwirrt. Er antwortet der Kleinen und zwischen den beiden entsteht eine ganz besondere Freundschaft.
[lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert