Bester Kinostart des Jahres mit „Fack ju Göhte 3“

9
16
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

„Fack ju Göhte 3“ hat den bisher erfolgreichsten Kinostart des Jahres in Deutschland hingelegt. 283 000 Besucher strömten am Donnerstag in die Kinosäle, um sich das Finale der Filmtrilogie mit Elyas M’Barek und Jella Haase anzuschauen.

Noch erfolgreicher war allerdings 2015 der zweite Teil, den damals am ersten Tag knapp 407 000 Zuschauer sahen, wie Media Control am Freitag mitteilte.

Dagegen war der erste Teil (2013) mit rund 81 000 Besuchern verhalten gestartet. Er kam dann insgesamt auf mehr als 7,3 Millionen Kinobesucher, „Fack ju Göhte 2“ sogar auf rund 7,7 Millionen. Die Filmförderungsanstalt zählt beide Teile zu den vier meist besuchten deutschen Filmen der vergangenen 30 Jahre.
 
In „Fack ju Göhte 3“ soll die Chaosklasse Abitur machen, doch die Schüler haben keine Lust, sich anzustrengen, und treiben Lehrer Zeki Müller (M’Barek) zur Verzweiflung. Eine weitere Fortsetzung soll es nach Angaben von Regisseur und Drehbuchautor Bora Dagtekin nicht geben. [dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

  1. Ich persönlich kann nur sagen , dass wir den Kauf des zweiten Teils sehr bereut haben. Meine Frau bestand darauf , nach 40 Minuten Langeweile den Film wegzudrücken. Mir ging es genau so. Den jetzigen 3. Teil würden wir uns nur ansehen , wenn man uns viel Geld bezahlt. Und viel Geld ist für uns viel Geld.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum