Deutsche Kinocharts: „Der Hobbit“ legt starken Start hin

17
13
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Wie erwartet konnte „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ am vergangenen Wochenende einen starken Auftakt in den deutschen Kinos hinlegen. Nach „Skyfall“ konnte der neue Film von Peter Jackson hierzulande den zweitbesten Neustart des Jahres hinlegen.

Insgesamt 1,1 Millionen deutsche Zuschauer sahen am Startwochenende die neuste Tolkien-Verfilmung „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“. Damit konnte sich der neue Film aus dem „Herr der Ringe“-Universum wie erwartet an Platz eins der deutschen Kinocharts setzen. Das Werk von Peter Jackson rangiert damit hinter dem aktuellen Bond-Streifen „Skyfall“ auf dem zweiten Platz der besten Kinostarts des Jahres. An die Zuschauerzahlen der „Herr der Ringe“-Filme am ersten Wochenende kam „Der Hobbit“ allerdings nicht heran.

Auf Platz zwei rutschte „Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht“, der mit 180 000 Besuchern weiter stark besucht war. Insgesamt sahen das Finale der „Twilight“-Saga in Deutschland mittlerweile 3,5 Millionen Zuschauer. Den dritten Platz belegte in der vergangenen Woche „Skyfall“, der mit 140 000 Zuschauern die Marke von insgesamt 7 Millionen Zuschauern erreichte. „Ralph reicht’s“ kam dahinter mit ebenfalls 140 000 Besuchern ganz knapp auf Platz vier. „Die Hüter des Lichts“ belegte mit 90 000 Kinogängern Platz fünf. [hjv]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

17 Kommentare im Forum

  1. AW: Deutsche Kinocharts: "Der Hobbit" legt starken Start hin Der Hobbit ist mein heißer Kandidat für den traditionellen Familienfilm am 24.12. Ich bin sehr gespannt auf den Film.
  2. AW: Deutsche Kinocharts: "Der Hobbit" legt starken Start hin Du wirst begeistert sein! Ein toller monumentaler Film der die besten 3-D Effekte seit Avatar bietet!
  3. AW: Deutsche Kinocharts: "Der Hobbit" legt starken Start hin ... ich habe den Film am Freitag in Mülheimer CinemaxX gesehen. In 3D und HFR waren fast 15 Euros fällig. Um es direkt vorweg zu nehmen; das Bild war auf weiten Strecken eine Enttäuschung für mich. Da hatte ich mir deutlich mehr erwartet. Es sind in erster Linie die überstrahlten, unscharfen und flauen Bilder des Films, wenn er tagsüber spielt. Das Bild war im allgemeinen zu dunkel und der 3D-Effekt oft nur ein trauriger Show-Effekt. Wenn es dunkel wurde, war der Gesamteindruck deutlich besser. Auf ausgezeichnetem Neuau war der Gollum und die Schlacht mit den Orks. Hier hat die Schärfe und der Bildeindruck mit meinen Erwartungen fast überein gestimmt. Dieser Schwachsinn, von wegen Soap-Effekt, super Scharf etc. kommt wohl nur von Leuten, die ein gutes Bild nicht von einem schlechten unterscheiden können. Bei mir ist das leider anders. Der Film an sich ist ganz ok, schade nur, dass er nicht einmal im Ansatz ein Ende hat. Hier werden wir uns wohl alle Teile ansehen müssen. Da wird in Zukunft aber die BD reichen. HFR hat eine gute Zukunft, wenn nicht noch mehr schlechte Umsetzungen diese gute Option der Kinos versauen. Es gibt ja auch zu viel schlechte 3D. Auch die Kinos liefert oft nicht das optimale Bild. Das CinemaxX hat mich da bereits sehr oft enttäuscht. Denen ist das aber voll egal. solange sich nur wenige beschweren ... Mittelfristig werde ich mir wohl einen Beamer zulegen müssen.
Alle Kommentare 17 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum