Deutsche Kinocharts: „Hangover 2“ hält „X-Men“-Attacke stand

0
25
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Die derbe Party-Komödie „Hangover 2“ hat den Spitzenplatz der Cinemaxx-Kinocharts verteidigt. Der Film um einen aus dem Ruder gelaufenen Junggesellenabschied verwies Captain Jack Sparrow und „Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten“ auf den zweiten Platz.

Anzeige

Auf Platz drei steht als Neueinsteiger der Actionstreifen „X-Men: Erste Entscheidung“ von Regisseur Matthew Vaughn. Jeweils einen Rang nach hinten ging es für das Mystery-Drama „Source Code“ von David Bowies Sohn Duncan Jones, in dem US-Soldat Colter Stevens (Jake Gyllenhaal) in einer Zeitschleife hängenbleibt (jetzt Platz vier), und den Jugendfilm „Gregs Tagebuch 2 – Gibt’s Probleme?“ (Platz fünf). Die Charts wurden vom 9. bis zum 12. Juni in 321 Sälen der Cinemaxx-Gruppe (etwa 86 000 Plätze) ermittelt.

Auch in den Charts aller deutschen Kinos behielt „Hangover 2“ die Führung. 697 000 Kinogänger feierten zwischen Donnerstag und Sonntag mit, wie das Marktforschungsunternehmen Media Control in Baden-Baden am Dienstag mitteilte. „Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten“ blieb mit 297 000 verkauften Tickets auf Platz zwei, dahinter folgte „X-Men: Erste Entscheidung“ mit rund 200 000 Besuchern.

Der einzige weiterer Media-Control-Neueinsteiger auf Rang neun war der Streifen „Beginners“. Mike Mills autobiographische Komödie mit Ewan McGregor lockte am Startwochenende den Angaben zufolge 24 000 Fans vor die Leinwände. [ar/dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum