Deutsche Kinocharts: „Johnny English“ verteidigt Spitze

0
17
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Gut geimpft zeigte sich „Johnny English“ am Wochenende in den deutschen Kinos, denn den britischen Geheimagenten konnte Steven Soderberghs Epidemie-Drama „Contagion“ nicht anstecken. Die Klamotte mit Komiker Rowan Atkinson verteidigte Rang eins der deutschen Kinocharts.

Anzeige

Der hochkarätig besetzte Science-Fiction-Thriller „Contagion“ sorgte bei 119 000 Kinofans für reichlich Spannung, teilten die Quotenspezialisten von Media Control am Montag mit. Damit kommt das Drama um den Kampf gegen ein tödliches, die Menschheit bedrohenden Virus auf Rang drei der Kinocharts. „Johnny English“ blieb weiter ungefährdet an der Kinospitze und verbesserte sein Ergebnis um weitere 212 000 Zuschauer. Insgesamt hat die Agentenkomödie in Deutschland bereits über eine Million Filmfreunde in die Kinos gelockt.

61 000 Kinobesucher legten eine flotte Sohle aufs Parkett und lösten ein Ticket für „Footloose“. Auch im Remake des Klassikers aus den 80er Jahren rebelliert ein Rock’n’Roll-Fan gegen die Gesetze einer amerikanischen Kleinstadt. Der Streifen erreichte in Deutschland Platz sieben.
 
In den 321 Kinosälen der Cinemaxx-Gruppe lief „Johnny English“ ebenfalls am erfolgreichsten. „Contagion“ belegte Rang zwei und „Wicki auf großer Fahrt“ kam auf Platz drei ins Ziel. Die Körpertausch-Komödie „Wie ausgewechselt“ mit Jason Bateman und Ryan Reynolds musste zwei Ränge abgeben und kam auf Platz vier und der Actionstreifen „Atemlos – Gefährliche Wahrheit“ rutschte auf Rang fünf ab. [rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum