Deutsche Kinocharts: Kater jagt Vampire in die Flucht

3
17
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Wenn „Der Gestiefelte Kater“ zum Degen greift, schlägt er selbst Vampire und Werwölfe in die Flucht. Der „Shrek“-Ableger um den kautzigen Kater lockte in der vergangenen Woche mehr als eine halbe Million Zuschauer in die Kinos und eroberte damit die Spitze der deutschen Kinocharts.

Anzeige

Insgesamt 556 000 Kinofans wollten die Vorgeschichte des heimlichen Stars der „Shrek“-Filme sehen und brachten das 3D-Animationsabenteuer an die Kinospitze. Das vorletzte Kinokapitel der Vampir-Saga „Twilight-Bis(s) zum Ende der Nacht – Part I“ rutschte damit auf Rang zwei ab. 304 000 Zuschauer wollten bei der Hochzeit von Bella und Edward dabei sein und brachten den Streifen damit auf insgesamt 2,8 Millionen Besucher.

Auf ein „Happy New Year“ stießen bereits 145 000 Kinofreunde mit unzähligen Hollywoodstars an. In dem Episodenfilm rund um Liebe, Triebe und Seitenhiebe zum Jahreswechsel lässt Regisseur Garry Marshall unter anderem Robert De Niro, Michelle Pfeifer, Ashton Kutcher, Halle Berry und Til Schweiger auftreten. Der amerikanische Überraschungshit „The Help“ schaffte es in Deutschland mit 20 000 verkauften Tickets hingegen nicht unter die besten 10.
 
Auch in den 321 Kinosälen der Cinemaxx-Kette eroberte „Der gestiefelte Kater“ die Spitze der Charts und verdrängte „Twilight“ auf Rang zwei. Dahinter positionierte sich der Science-Fiction-Streifen „In Time – Deine Zeit läuft ab“. Die Ensemblekomödie „Happy New Year“ feierte auf Platz vier das neue Jahr. Platz fünf erspielte sich der 3D-Pinguinfilm „Happy Feet 2“ mit Brad Pitt und Matt Damon.
[rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Deutsche Kinocharts: Kater jagt Vampire in die Flucht in der Weihnachtszeit nicht wirklich überraschend. Früher gabs ja auch mal den immer erfolgreichen Weihnachtsdisney im Kino.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum