Deutsche Kinocharts: „Männerherzen 2“ erobern Kinoherzen

0
18
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Til Schweiger und Christian Ulmen haben mit ihren Freunden die Herzen der Kino-Besucher erobert. Die Komödie „Männerherzen 2“ erreichte direkt am Startwochenende die Spitze der Kinocharts.

Anzeige

252 000 Zuschauerherzen haben am Wochenende für die nach der großen Liebe suchenden Männer geschlagen, teilte der Quotenspezialist Media Control am Montag mit. Die Männerclique um Til Schweiger und Christian Ulmen in „Männerherzen – und die ganz, ganz große Liebe“ hatte sich mit dem Vorgänger „Männerherzen“ bereits 2009 zum Kassenschlager gemausert und kam auf insgesamt 2,1 Millionen Zuschauer.

Vorwochensieger „Freunde mit gewissen Vorzügen“ musste einen Platz abgeben und landete auf Rang zwei. Justin Timberlake und Mila Kunis lockten 171 000 Besucher von Donnerstag bis Sonntag vor die Leinwände.
 
Matthias Schweighöfers Regie-Debüt „What A Man“ hielt erneut 125 000 Kinogänger im Atem und  verbesserte so sein Gesamtergebnis auf 1,34 Millionen verkaufte Karten.
 
Auf Platz sieben führt die geheimnisvolle Profikillerin „Colombiana“ ihren Rachefeldzug aus, nachdem sie als Kind den Mord an ihren Eltern beobachten musste und sich Jahre später an den Killern rächt. 71 000 Zuschauer entschieden sich für den von Luc Besson („Leon – Der Profi) produzierten Actionthriller mit Zoe Saldana.
 
In den 321 Kinosälen der Cinemaxx-Gruppe schaffte die deutsche Komödie „Männerherzen 2“ ebenfalls den Sprung an die Spitze. Justin Timberlake und Mila Kunis mussten einen Rang weichen und finden nun auf Position zwei „Freunde mit gewissen Vorzügen“. Rang drei verteidigten „Die drei Musketiere“, „What A Man“ fiel auf Platz vier. „Die Schlümpfe“ schafften es auf Rang fünf.
 
Update: 19. September 16:29 Uhr: Kinocharts der Cinemaxx-Gruppe ergänzt.[js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum