Die Pointen des Tages von Harald Schmidt [Vorsicht Satire!]

0
7
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

In seiner Sat.1-Late-Night-Show hat Harald Schmidt am späten Mittwochabend unter anderem den 85. Geburtstag von Hans-Dietrich Genscher, den Solidarpakt für das Ruhrgebiet und das Gütesiegel für Bordelle durch den Kakao gezogen. Wir haben die besten Sprüche für Sie gesammelt.

  • Zum 85. Geburtstag von Hans-Dietrich Genscher: Morgen feiern wir dann den 85. Geburtstag seines gelben Pullunders.

  • Das muss doch ein tolles Gefühl sein, wenn man seine Partei überlebt.

  • Sport kann bei Frauen zum Orgasmus führen: Dafür hätte man keine teure Umfrage machen müssen. Das weiß jeder österreichische Ski-Lehrer.

  • Sie können auch beim Joggen einen Orgasmus bekommen. Wenn Sie im selben Park Joggen wie Dominique Strauss-Kahn.

  • Ich habe auch schon gehört, rumänische Gewichtheberinnen bekommen beim Sport teilweise eine Erektion.

  • Das Ruhrgebiet wettert gegen den Solidarpakt: Das Ruhrgebiet ist schon so pleite. Teilweise gibt’s schon Tipps von Griechenland.

  • Und gezahlt werden soll der Ruhrsoli. Ich kannte das Wort nicht. Als ich das gehört habe, dachte ich, das ist der letzte Spieler den Magath noch für Schalke gekauft hat.

  • Die Politik diskutiert, wie kann man den wirtschaftlichen Niedergang dieser  Region stoppen? Und heute Mittag hat der erste Landespolitiker den Satz gesagt: „Niemand denkt daran, eine Mauer zu erreichten.“

  • Viele Ostdeutsche machen jetzt Urlaub im Ruhrgebiet, um ihren Kindern zu sagen: „Guck mal, so schlimm hat’s bei uns och mal ausgesehen.“

  • Zum Gütesiegel für Bordelle: Vielen Zuhältern geht diese Aktion gegen den Strich.

  • Ganz vorbildlich mal wieder Schweden: Dort testet der König die Bordelle persönlich.

  • Und es ist eine neue Sendung bei RTL geplant: „Rach, der Pufftester“

[su]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum