Dreharbeiten zu „The Expendables 2“ bedrohen Fledermäuse

2
32
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Die großen Filmstudios sehen sich häufig Kritik von Umweltschützern gegenüber. Diesmal trifft es den Hollywood-Actionfilm „The Expendables 2“ mit Sylvester Stallone. Die Dreharbeiten seien eine Gefahr für bedrohte Fledermäuse in Bulgarien.

Anzeige

Der Krach beim Drehen soll die Tiere in der großen Dewetaschka-Höhle aus dem Winterschlaf geweckt haben, was für sie lebensgefährlich sei. „Die Kolonien sind voll wach und verbrauchen viel Energie“, klagte die Wissenschaftlerin Antonia Hubantschewa am Montag im privaten TV-Sender bTV.

Die 2442 Meter lange Höhle in Mittelbulgarien gehört nach Angaben von Ökologen zu den drei größten Lebensräumen von Fledermäusen in Europa. Demnach leben dort 13 geschützte Arten, die vom Aussterben bedroht sind. Die Naturschützer entdeckten nach eigenen Angaben im Anschluss an die Dreharbeiten Spuren von schweren Maschinen. Zudem sei in der Höhle ohne Erlaubnis gebaut worden, sagte der Experte des EU-Schutzprogramms „Natura 2000“, Swilen Deltschew.
 
Die EU-Kommission und die Vereinten Nationen hätten nach Medienberichten in Sofia Auskunft über den Zustand der gefährdeten Fledermäuse verlangt. Die regionale Behörde für Umweltschutz habe bereits mit einer Geldstrafe für die Filmemacher gedroht. Das Action-Spektakel „The Expendables 2“ soll im Spätsommer 2012 in die Kinos kommen. [dpa/su]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Dreharbeiten zu "The Expendables 2" bedrohen Fledermäuse Kein Wunder dass es gefährlich wird, wenn Chuck Norris in der Nähe ist...
  2. AW: Dreharbeiten zu "The Expendables 2" bedrohen Fledermäuse Chuck Norris kann doch sicher Fledermäuse hören und rettet die dann.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum