Drehstart für „50 Shades of Grey“ verschoben

0
3
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

Die Dreharbeiten zu dem Erotik-Drama „50 Shades of Grey“ sollten eigentlich bereits im November beginnen, doch nun wurde der Starttermin nach hinten verschoben. Zudem hat Sigourney Weaver neben den neuen „Avatar“-Filmen noch ein weiteres Sci-Fi-Projekt am Haken.

Dreharbeiten für „50 Shades of Grey“ nach hinten verschoben
 
Nach dem Hin und Her um die Besetzung der männlichen Hauptrolle sollen die Dreharbeiten für die Bestseller- Verfilmung „50 Shades of Grey“ einen Monat später beginnen. Dem „Hollywood Reporter“ zufolge ist nun Anfang Dezember als Drehstart vorgesehen. Der irisch-britische Schauspieler Jamie Dornan („Marie Antoinette“) wurde vorige Woche für die Rolle von Christian Grey ausgewählt, nachdem sein Kollege Charlie Hunnam kurzfristig abgesprungen war. In der Erotik-Trilogie „50 Shades of Grey“ geht es um Sex-Spiele mit Fesseln und Peitschen in der Beziehung des reichen Geschäftsmannes Christian Grey mit der jungen Studentin Anastasia Steele (Dakota Johnson). Regie führt die Britin Sam Taylor-Johnson. Der Streifen soll schon im August 2014 in die Kinos kommen.

Sigourney Weaver spielt in Science-Fiction-Streifen mit
 
„Avatar“-Star Sigourney Weaver lässt sich wieder auf einen Science-Fiction-Film ein. Wie das US-Branchenblatt „Variety“ berichtet, stößt die Schauspielerin zu dem Cast für den Streifen „Chappie“. Hugh Jackman („X-Men“) und Dev Patel („Slumdog Millionär“) sind bereits an Bord. In dem Film des südafrikanisch-kanadischen Regisseurs Neill Blomkamp („District 9“, „Elysium“) geht es um einen gekidnappten Roboter namens Chappie. Das Projekt basiert auf Blomkamps Kurzfilm „Tetra Vaal“ über Polizei- Roboter, die in den Slums von Südafrika die Vorherrschaft haben. Weaver dreht derzeit noch den Film „Exodus“. Sie hat auch Regisseur James Cameron für drei weitere „Avatar“-Folgen zugesagt.
 
 
Christoph Waltz soll in schwarzer Komödie mitspielen
 
Der zweifache Oscar-Gewinner Christoph Waltz („Django Unchained“) soll in der schwarzen Komödie „Horrible Bosses 2“ mitspielen. Wie die Branchenblätter „Variety“ und „Hollywood Reporter“ berichtet, steht der gebürtige Wiener kurz vor dem Vertragsabschluss. Mit Jennifer Aniston, Kevin Spacey und Jamie Foxx sind wieder zahlreiche Stars von dem Original-Hit aus dem Jahr 2011 dabei. Jason Bateman, Charlie Day und Jason Sudeikis schlüpften damals in die Rolle von gefrusteten Angestellten, die einen Plan aushecken, ihre Chefs um die Ecke zu bringen. Waltz und Chris Pine sollen als Vater-Sohn-Duo ungeliebte Bosse mimen. Der Streifen soll im November 2014 in die Kinos kommen. [dpa/fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum