Fast 60: Harald Schmidt empfiehlt das Altern

12
17
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Harald Schmidt, der im nächsten Jahr seinen 60. Geburtstag feiern wird, findet Gefallen am Alter und kann das Älterwerden nur empfehlen. Im Fernsehen gibt es ihn in nächster Zeit auf dem ZDF-„Traumschiff“ und in der ARD-Krimireihe „Tatort“ zu sehen.

TV-Entertainer Harald Schmidt freut sich auf seinen 60. Geburtstag im kommmenden Jahr. „Ich find’s toll! Ich kann das Alter nur empfehlen. Der ganze Stress, wenn man 30 ist, der ist vorbei, es wird mit jedem Tag besser“, sagte Schmidt der „Bild“-Zeitung (Donnerstag). Ein großes Fest solle es aber nicht geben. „Ich genieße Partys bei anderen, aber selbst fehlt mir die Begabung, so etwas Großes auf die Beine zu stellen.“

Der Kabarettist, der im kommenden August 60 Jahre alt wird, hat nach eigenen Angaben keine Probleme mit der Gesundheit. „Ich habe einfach nie Sport getrieben und immer das gegessen, was mir geschmeckt hat. Aber das heißt ja nichts: Man kann sich top fühlen und rausgehen und fällt um.
 
Der ehemalige Late-Night-Talker ist am 2. Weihnachtstag und an Neujahr wieder als Kreuzfahrtdirektor im ZDF-„Traumschiff“ zu sehen. 2017 tritt er voraussichtlich seinen Dienst als Kriminaloberrat im „Tatort“ aus dem Schwarzwald an. [dpa/kw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

12 Kommentare im Forum

  1. Da versteh einer die ARD, den Borg schmeissen die raus, um das Programm zu "verjüngen" und für den Tatort holen sie sich einen, der gefühlt doppelt so alt aussieht......
  2. Schade das Harald seine Late Night Show nicht mehr macht. Gerade jetzt wäre es bei sky passend und würde den Schund Pay TV Sender sky1 deutlich aufwerten.
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum