Gerettet: Stephen Kings „Der dunkle Turm“ wird doch verfilmt

0
15
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Im vergangenen Jahr wurde bekannt, dass die Romanreihe „Der dunkle Turm“ von US-Schriftsteller Stephen King verfilmt werden soll. Wegen der hohen Kosten stand das Projekt zuletzt auf der Kippe.

Anzeige

Insgesamt soll die Verfilmung drei Kinofilme sowie zwei Staffeln einer Fernsehserie umfassen. Comcast, der neue Besitzer des verantwortlichen Studios Universal Pictures, war unzufrieden mit den enormen Kosten, die dieses Filmprojekt verschlingt. Der Konzern hatte daraufhin den Crewmitgliedern mitgeteilt, dass ein baldiger Produktionsstart nicht zu erwarten sei (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Auch über ein endgültiges Aus der Verfilmung wurde diskutiert.

Jetzt scheint die Verfilmung von „Der dunkle Turm“ gesichert: Wie der Branchendienst „Hollywood Reporter“ zum Wochenende mitteilte, haben sich Comcast und Universal auf ein neues Budget geeinigt. Dieses läge „weit unter dem bisherigen Wert“. An dem Umfang des Projekts werde sich allerdings nichts ändern, hieß es. Der erste Kinofilm von Regisseur Ron Howard („Black Hawk Down“, „Alien“) werde nach im Jahr 2013 anlaufen. Weitere Filme sowie die zwei Staffeln der Serie sollen anschließend folgen. Der Spanier Javier Bardem („Eat, Pray, Love“) wird die Hauptrolle spielen.

Bei „Der dunkle Turm“ handelt es sich um eine epische Romanreihe, in der die Hauptfigur Roland Deschain versucht, das Zentrum aus Zeit und Raum zu finden, um somit die Welt vor dem Chaos zu bewahren. [dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum