Gesund und smart: Die IFA-Highlights 2013 von Beurer

1
9
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Der Beauty- und Wellnessprofi Beurer gibt sich auf der IFA 2013 nicht nur wieder hochinnovativ sondern kommt auch ausgesprochen „smart“ daher. Wie das funktioniert, erklärt der Hersteller im Interview.

Die Diagnosewaage von Beurer, die BF800 und das Blutdruckmessgerät BM 85 senden ihre Messergebnisse direkt per Bluetooth an den „HealthManager“, eine App mit deren Hilfe der Nutzer diverse Statistiken führen und auswerten lassen kann. Die Marketingleiterin des Unternehmens, Kerstin Glanzer, betont, dass damit auf eine sehr zeitgemäße Art und Weise das persönliche Gesundheitsmanagement noch genauer und zielführender möglich wird.

Im Gespräch mit dem Chefredakteur der HAUS & GARTEN TEST, Uwe Funk, verwies die Marketingchefin auch auf weitere Messehighlights von Beurer, wie etwa das neuartige Lichtepiliergerät IPL SalonPro oder die neue Generation der Shiatsu-Massagesessel. Übrigens, wem der HealthManager eine Top-Gesundheit bescheinigt, der darf ohne Reue in der Rezept-App von Beurer blättern und der Küchenwaage sein Lieblingsrezept übertragen. Guten Appetit!

Die IFA 2013 Videoberichterstattung bei DIGITAL FERNSEHEN in Kooperation mit messelive.tv (www.messelive.tv). [red]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. Wenn ich die Vodafone-Hacker-Meldung lese, wüsste ich, wer jetzt grad sone Blutdruckmess-App brauchen könnte.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum