Guillermo del Toro bringt „Pinocchio“ wieder ins Kino

0
14
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Fantasy-Experte Guillermo del Toro („Pan’s Labyrinth“) wagt den Schritt in eine für ihn noch völlig unbekannte Welt: die der Zeichentrickfilme. Denn der Hollywood-Regisseur plant, Holzpuppe „Pinocchio“ wieder zum Leben zu erwecken.

Nachdem Mitte Februar bereits darüber orakelt wurde, der mexikanische Regisseur wolle sich an einer Neuinszenierung des Disney-Films „Die Schöne und das Biest“ mit „Harry-Potter“-Star Emma Watson in der Rolle der schönen Belle versuchen, steht nun der Kinderbuchklassiker „Pinocchio“ auf seinem Plan. Das berichtete am Donnerstag das US-Branchenblatt „Variety“. Für die Regiearbeit am geplanten 3D-Stop-Motion-Films soll sich Guillermo del Toro („Hellboy“, „Pans Labyrinth“) Animations-Experte Mark Gustafson („Der fantastische Mr. Fox“) mit ins Boot geholt haben. 

Wie der Filmemacher dem Blatt verriet, sollen die Dreharbeiten etwa ein Jahr dauern und im Sommer 2013 beginnen. Derzeit ist del Toro noch mit seinem Science-Fiction-Streifen „Pacific Room“ beschäftigt. Ursprünglich wurde er auch als führender Kopf für Tolkiens „Der kleine Hobbit“ verpflichtet, gab das Projekt 2010 aber aufgrund mehrerer Terminverschiebungen seitens der Produktionsfirma MGM, die damals in finanziellen Schwierigkeiten steckte, an Kollege Peter Jackson ab, der schon für die „Herr der Ringe“-Trilogie verantwortlich zeichnet. Die Arbeit am „Hobbit“-Drehbuch führte er aber fort.

Seine „Pinocchio“-Geschichte will del Toro im Italien der 1920er Jahre ansiedeln, wo mehrere gefährliche Abenteuer auf die zum Leben erweckte Holzpuppe warten. Damit wählt der Filmemacher als Handlungsort die reale Heimat des Kinderbuchs, das Ende des 19. Jahrhunderts vom italienischen Autor Carlo Collodi geschrieben wurde. Die wohl bekannteste Zeichentrick-Verfilmung von „Pinocchio“ stammt aus dem Hause Disney. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum