Halle Berry übernimmt Hauptrolle in Roland Emmerichs nächstem Sci-Fi-Film

10
264
© 4zevar - stock.adobe.com

Projekt „Moonfall“: Hollywood-Regisseur Roland Emmerich (64, „Independence Day: Wiederkehr“) will Oscar-Preisträgerin Halle Berry (53) für sein nächstes Projekt vor die Kamera holen.

Berry soll in dem Sci-Fi-Katastrophenfilm „Moonfall“ an der Seite von Josh Gad eine Hauptrolle spielen, wie die US-Branchenblätter „Hollywood Reporter“ und „Variety“ unter der Woche berichteten.

In „Moonfall“ wird der Mond durch mysteriöse Kräfte aus seiner Umlaufbahn befördert und rast auf die Erde zu. Ein bunt zusammengewürfeltes Retter-Team wird in den Weltraum geschickt, um die Katastrophe abzuwenden. Berry soll eine Ex-Astronautin mimen, Gad einen Wissenschaftler, der die Katastrophe vorhersagte. Der Drehstart sei für den Herbst im kanadischen Montreal geplant, falls es die Coronavirus-Auflagen dann erlauben, heißt es.

Nach gemeinsamen Drehbüchern für die Filme „10.000 B.C.“ und „2012“ haben Emmerich und Ko-Autor Harald Kloser auch das Skript für „Moonfall“ geschrieben. Zuletzt brachte der gebürtige Stuttgarter Emmerich das Kriegsdrama „Midway“ auf die Leinwand.

Berry war 2019 an der Seite von Keanu Reeves in „John Wick: Kapitel 3“ zu sehen. Als erste Afroamerikanerin gewann Berry 2002 den Oscar als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle in „Monster’s Ball“.

Bildquelle:

  • hollywood: © 4zevar - stock.adobe.com

10 Kommentare im Forum

  1. Ich befürchte fast, sowohl Emmerich als auch Halle Berry haben ihren Zenit schon länger überschritten...
  2. Ich mag Halle Berry als Schauspielerin und nebenbei ist sie auch noch sehr attraktiv. Ich glaube weniger, dass sie ihren Zenit überschritten hat, sondern eher, dass ihr die Rollenangebote bisher nicht zugesagt haben. Aber wenn die passenden Angebote ausbleiben, dann hat so manch einer auch Rollen angenommen die ihm zwar nicht zusagen aber wenigstens etwas Geld in die Kasse spülen.
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum