HAUS & GARTEN TEST neu am Kiosk: Funcooking im Trend

0
6
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Der Gänsebraten ist verspeist, die sind Geschenke ausgepackt (und vielleicht schon wieder umgetauscht) und die Tage des geschmückten Weihnachtsbaums sind gezählt. Damit die heimelige Atmosphäre auch noch im neuen Jahr andauert, hat HAUS & GARTEN TEST einige passende elektrische Helfer unter die Lupe genommen.

Auch nach dem Weihnachtsfest ist es noch nicht vorbei mit der Sehnsucht nach Behaglichkeit: In den übrigen Wintermonaten haben gemütliches Beisammensein und gemeinsames Schlemmen weiterhin Hochsaison. Grund genug für die Prüftechniker der HAUS & GARTEN TEST, sich aktuelle Funcooking-Geräte in die Labore zu holen und einem Härtetest zu unterziehen.
 
Während sich die Handmixer und Waffeleisen dabei tapfer schlugen, bot sich im Test der Sandwichmaker ein weniger appetitliches Bild. Die meisten Geräte drückten Brotscheiben und Belag so stark zusammen, dass die entstehenden Snacks eher an Flundern als an leckere Sandwiches erinnerten. Unter den Raclettes fanden sich dafür einige Modelle, die schon für kleines Geld viel Spaß mit den handlichen Pfännchen versprechen.
 
Damit die Küche nicht der einzige warme Ort des Hauses bleibt, wurden gleich noch mehrere Heizlüfter unter die Lupe genommen und auf Funktion und Bedienkomfort überprüft. Dabei zeigte sich, dass die Modelle zwar alle für angenehme Wärme sorgen, einige unter ihnen ihre Nutzer aber mit einem sehr lauten Betriebsgeräusch vor die Wahl zwischen entweder kalten oder tauben Ohren stellen.
 
Wer es sich lieber vor einem kuscheligen Kaminfeuer gemütlich machen und dabei weder Holz schleppen noch Asche wegputzen möchte, findet in unserer Produktvorstellung eine Auswahl dekorativer Elektro- und Ethanolgeräte. Aber Vorsicht: Die mit Ethanol betriebenen Modelle bergen bei unsachgemäßer Benutzung hohe Risiken! Wie diese vermieden werden können, verrät unser Ratgeberartikel zum Thema.

Nichts wirkt so sympathisch und Türen öffnend wie ein strahlendes Lächeln. Doch dies gilt natürlich nur, wenn dabei gepflegte, weiße Zähne zum Vorschein kommen. Wessen Gebiss durch Krankheit, Medikamente oder Genussmittel wie Rotwein und Kaffee Verfärbungen erlitten hat, der trägt sich eventuell mit dem Gedanken an eine professionelle Zahnaufhellung. HAUS & GARTEN TEST hat die Möglichkeiten, Methoden und Risiken der Bleachingbehandlung recherchiert und gibt einen umfassenden Überblick.
 
Wie Sie mit weißen Zähnen, warmen Füßen und leckeren Snacks ind neue Jahr starten, lesen Sie in der aktuellen HAUS & GARTEN TEST 01/2013 und auf unserem Portal www.haus-garten-test.de. Die Aktuelle Ausgabe der HAUS & GARTEN TEST ist ab sofort überall am Kiosk sowie in unserem Online-Shop erhältlich.

NEU: Ab sofort können Sie die HAUS & GARTEN TEST auch pünktlich zum Erscheinungstag als E-Paper über den digitalen PagePlace-Zeitungskiosk der Deutschen Telekom sowie bei OnlineKiosk beziehen und bequem am PC oder Mac sowie weiteren Endgeräten wie Smartphone (Android/Apple), E-Reader, Tablet-PC und Notebook lesen. Natürlich sind auch ältere Ausgaben erhältlich. Nie wieder Rennerei und Ärger mit vergriffenen Heften!
[red]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum