Heftiger Unfall bei „Dancing on Ice“-Proben

5
128
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Die Show hat noch gar nicht angefangen, da gibt es bei der Sat.1-Sendung „Dancing on Ice“ schon die ersten Knochenbrüche zu beklagen.

Jens Hilbert, Selfmade-Millionär und aktuell für die Sat.1-Show „Dancing on Ice“ auch Hobby-Eiskunstläufer, hat sich bei den Proben für die Sendung den Ellbogen gebrochen.

Nach einem Sturz im Training ist der Unternehmer erst noch weiter gefahren, bis nichts mehr ging. Hilbert hat sich nach einer Untersuchung dazu entschieden, sich konservativ behandeln zu lassen. Das heißt, der Bruch des Ellbogen-Gelenks soll nicht operiert werden.

Denn bei einem Eingriff besteht die Gefahr, dass die Hand danach versteifen würde. Außerdem hätte dies das definitive Aus für die Show bedeutet. Nun hofft er, trotz der Verletzung noch an der Eistanz-TV-Show teilnehmen zu können.

Mindestens vier Wochen muss Jens Hilbert aussetzen – „Dancing on Ice“ beginnt in genau vier Wochen und einem Tag, am Freitag, den 15. November, um 20.15 Uhr. Außer Hilbert treten unter anderem noch Peer Kusmagk, Jenny Elvers und Fußball-Weltmeisterin Nadine Angerer bei der Show an.[bey]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum