„Hobbit 3“: Kein Film zählt 2014 mehr Zuschauer

12
14
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Kurz vorm Jahreswechsel zieht auch die Kinoindustrie Bilanz: Mit mehr als vier Millionen verkaufter Tickets hat „Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere“ so viele Zuschauer in die Kinos gelockt, wie kein anderer Film 2014 – dabei läuft er gerade einmal drei Wochen.

Anzeige

Was bereits im Vorfeld vermutet wurde und erste Zahlen bereits nahelegten, hat sich nun bewahrheitet: „Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere“ ist 2014 der erfolgreichste Film in den deutschen Kinos. Wie die GfK Entertainment am Dienstag mitteilte, zählt das Fantasy-Spektakel von Peter Jackson bisher 4,2 Millionen Zuschauer und damit deutlich mehr, als jeder andere Kinofilm, der in diesem Jahr auf der großen Leinwand zu sehen war. Interessant ist dabei vor allem die Tatsache, dass „Der Hobbit 3“ vor gerade einmal drei Wochen gestartet ist, während die Konkurrenz – abgesehen vom aktuellen „Panem“-Teil – bereits ihre komplette Kinozeit hinter sich hat.

„Mockingjay, Teil 1“, der insgesamt dritte Film rund um die Revolution der „Tibute von Panem“, landete mit 3,6 Millionen Besuchern auf dem dritten Rang und musste sich damit knapp der Komödie „Monsieur Claude und seine Töchter“ geschlagen geben, die auf 3,7 Millionen Zuschauer kommt. Um dem „Hobbit“ gefährlich werden zu können, fehlen aber auch dem bereits im Sommer gestarteten Streifen eine gute halbe Million verkaufter Tickets.
 
Auf den Plätzen nach dem Treppchen reiht sich als nächster „Der Medicus“ ein, der auf 2,8 Millionen Besucher kam, gefolgt von dem Animationsspaß „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ mit 2,7 Millionen, „Transformers 4“ mit 2,4 Millionen und „The Wolf of Wall Street“ mit 2,4 Millionen Zuschauern. Auf dem achten Rang reiht sich die deutsche Komödie „Vaterfreuden“ (2,3 Millionen) ein, Nummer neun behauptet der zweite „Hobbit“-Film „Smaugs Einöde“, der zwar bereits im Dezember 2013 startete, aber noch einige Wochen Anfang 2014 in den Kinos lief. In dieser Zeit brachte es der Mittelerde-Film auf 1,9 Millionen Zuschauer. Abgeschlossen wird die Top 10 von den „Guardians of the Galaxy“, die 1,8 Millionen Superhelden-Fans in die Kinos lockten.
 
Das sich „Der Hobbit 3“ wohl als Blockbuster des Jahres erweisen würde, zeichnete sich schon kurz nach seinem Start ab. Denn bereits am ersten Wochenende wurden mehr als 1,2 Millionen Tickets für das Fantasy-Epos – der beste Kinostart des Jahres. Und auch in den USA löste der Film einen Ansturm auf die Lichtspielhäuser aus. So spielte der Streifen seit seinem Start vor zwei Wochen bereits 168,02 Millionen Dollar ein. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

12 Kommentare im Forum

  1. AW: "Hobbit 3": Kein Film zählt 2014 mehr Zuschauer um die 6 Millionen werden es werden, wie bei den Vorgängern auch. so mein Tipp aber da ist ziemlich einfach zu tippen Charttechnisch wird das dann alles für 2014 gerechnet, da zählt der Starttermin. Bei Herr der Ringe hatte jeder Teil im durchschnitt so um die 11 Millionen Kinozuschauer. http://www.insidekino.com/Y/DuellMittelerde.htm http://www.insidekino.com/DJahr/D2014.htm
  2. Eine große Enttäuschung ... ich habe ihn natürlich auch gesehen und er war der schlechteste der drei Teile. Das 3D war ok, das Bild aber weit unter den Möglichkeiten. Schlechte Dynamik, mittlere Schärfe.
  3. AW: "Hobbit 3": Kein Film zählt 2014 mehr Zuschauer Vielleicht lag es auch daran, dass die Handlung in ca. 30 min. erzählt gewesen wäre. Wobei die Schlacht auch sehr an Helms Klamm erinnerte. Und weil so einige Erzählstränge irgendwie 'in der Luft' hingen.
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum