James Cameron: „Die phantastische Reise“ wird Liebesgeschichte

5
28
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

James Cameron hat sich zu der Neuverfilmung des Science-Fiction-Streifens „Die phantastische Reise“ aus dem Jahr 1966 geäußert: Der Film wird eine Liebesgeschichte. Regisseur Shawn Levy hat bereits über die Hälfte des Streifens fertiggestellt.

Anzeige

Er selber habe großes Interesse an der Verfilmung, sagte Cameron dem Branchendienst „Deadline“ am Sonntagabend (Ortszeit). Beteiligt an dem Projekt ist er allerdings nicht. Er habe Shawn Levy („Real Steel“) im Vorfeld mitgeteilt, wie er die Neuverfilmung umsetzen würde: „Die phantastische Reise“ sollte als Liebesfilm neu präsentiert werden, hieß es. Levy hätte diese Idee sehr gut gefallen, so Cameron.

Noch im Sommer gab es zahlreiche Gerüchte um die Produktion des Streifens. Das verantwortliche Studio 20th Century Fox drohte, den Film mit Hauptdarsteller Will Smith wegen eines zu ausufernden Budgets zu streichen. Mittlerweile scheinen die finanziellen Probleme aber gelöst worden zu sein. Cameron bestätigte, dass Levy bereits etwa zwei Drittel des Films im Kasten habe. „Die phantastische Reise“ soll nach aktueller Planung in zwei Jahren in die Kinos kommen.

Filmemacher Richard Fleischer brachte den Streifen mit dem Originaltitel „Fantastic Voyage“ im Jahr 1966 in die Kinos. Im Mittelpunkt der Handlung steht ein tschechischer Wissenschaftler, der an einer gefährlichen Gehirnverletzung leidet. Um ihn zu retten, wird eine Expertengruppe verkleinert und in seinen Körper injiziert. [dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

5 Kommentare im Forum

  1. AW: James Cameron: "Die phantastische Reise" wird Liebesgeschichte Och nee, das Original ist unübertreffbar.
  2. AW: James Cameron: "Die phantastische Reise" wird Liebesgeschichte Das war doch das mit dem U Boot in den Adern oder? Erinnere mich da dunkel. Liebesgeschichte ? Also wieder nur kitsch.
  3. AW: James Cameron: "Die phantastische Reise" wird Liebesgeschichte Ja, aber der erste. Mehr Agentenfilm. Nicht zu verwechseln mit "Die Reise ins Ich", das war die (gute) Komödienumsetzung.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum