Kartellamt erlaubt Zusammenschluss von Cinemaxx und Cinestar

7
55
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Die beiden großen Kinobetreiber Cinemaxx und Cinestar dürfen ihr geplantes Joint-Venture umsetzen. Dafür gab das Bundeskartellamt nun grünes Licht.

Cineastische Hochzeit mit offizieller Legitimation – die zwei großen Kinoketten Cinemaxx und Cinestar dürfen sich jetzt vereinen. Das beiderseits seit langem geplante Joint-Venture wurde nun vom Bundeskartellamt bewilligt.

Ziel des Zusammenschlusses sei eine „ganzheitliche Kino-Vermarktung“. Hierzu wolle man die beiden Hauptstandorte (CinemaxX in Hamburg und Cinestar in Lübeck) künftig gemeinsam vermarkten. Das neue Joint-Venture soll dabei seinen Hauptsitz in Hamburg haben. Weitere Niederlassungen seien für Berlin, Düsseldorf und Frankfurt geplant.
 
Im Vordergrund der Vermarktungsaktivitäten sollen dabei Promotion-Maßnahmen und die Schaltung von regionalen Formaten stehen. Wann der Zusammenschluss der beiden Ketten endgültig abgeschlossen sein wird, steht allerdings noch nicht fest. [kh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. AW: Kartellamt erlaubt Zusammenschluss von Cinemaxx und Cinestar Na toll... daran werden einige kleiner Betreiber pleite gehen.
  2. AW: Kartellamt erlaubt Zusammenschluss von Cinemaxx und Cinestar Warum das? Denke ob es nun drei oder nur noch zwei grosse Ketten gibt dürfte relativ egal sein.
  3. AW: Kartellamt erlaubt Zusammenschluss von Cinemaxx und Cinestar Macht die Preise für einen Kinobesuch auch nicht günstiger, daher weiterhin nein danke. Das ist entschieden zu teuer !
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum