Kinostarts: „Broken City“ und „Unterwegs mit Mum“

0
10
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Mit „Broken City“ präsentiert Regisseur Allen Hughes einen Großstadt-Thriller mit Starbesetzung. Russell Crowe, Mark Wahlberg und Catherine Zeta-Jones begeben sich darin in einen Sumpf aus Bestechung und Korruption. Doch auch Freunde von Komödien kommen bei den Kinoneustarts in dieser Woche auf ihre Kosten.

„Broken City“: Großstadt-Thriller mit Mark Wahlberg und Russell Crowe

 
Das nächtliche New York ist der Schauplatz dieses Thrillers von Regisseur Allen Hughes („The Book of Eli“). Der äußerst machthungrige Bürgermeister Nicolas Hostetler (Russell Crowe) möchte mit Hilfe des Privatdetektivs Billy Taggart (Mark Wahlberg) erfahren, ob seine Frau Cathleen (Catherine Zeta-Jones) ihn betrügt. Als der Liebhaber kurz darauf ermordet wird, deckt Taggart einen mörderischen Sumpf von Korruption und Vetternwirtschaft auf und gerät selbst in Lebensgefahr. Selten hat man die brodelnde Metropole New York so düster und bedrohlich erlebt wie in diesem eisigen Großstadt-Thriller.
 
(Broken City, USA 2013, 109 Min., FSK ab 12, von Allen Hughes, mit Mark Wahlberg, Russell Crowe, Catherine Zeta-Jones, http://www.broken-city.de/)

Seth Rogen ist „Unterwegs mit Mum“ – und mit Barbra Streisand
 
Andy hat es nicht leicht mit seiner Mutter: Mit ihrer überfürsorglichen Art treibt Joyce ihren Sohn schon mal an den Rande des Nervenzusammenbruchs. Joyce ist Witwerin, liebt Frösche und nascht gerne. Andy ist Erfinder, nur, dass er sein biologisch abbaubares Putzmittel bisher nicht hat an den Mann bringen können. Also fragt er seine Mum, ob sie ihn nicht begleiten möchte bei seiner Verkaufs-Tour durch die Vereinigten Staaten. Joyce ist begeistert und ahnt nicht, dass der Filius noch eine Überraschung für sie parat hat. Die große Sängerin, Regisseurin und Darstellerin Barbra Streisand, die lange in keiner Kinohauptrolle zu sehen war, spielt in diesem Roadmovie an der Seite von Seth Rogen („Superbad“). Die Regie kommt von Anne Fletcher („27 Dresses“).
 
(Unterwegs mit Mum, USA 2013, 95 Min., FSK ab 0, von Anne Fletcher, mit Barbra Streisand, Seth Rogen, Brett Cullen, http://www.unterwegsmitmum.de/)
 
 
„Borat“ trifft „Bridget Jones“: Komödie „Das hält kein Jahr“
 
Die Hochzeit im Film hat meist nur eine Bedeutung: große Liebe, Happy End. Die englische Komödie „Das hält kein Jahr“ stellt die klassische Hollywood-Dramaturgie nun auf den Kopf: Der Film endet nicht mit der Hochzeit in Weiß, er beginnt mit ihr. In diesem Film trifft Ehe auf die wahre Liebe – und „Borat“ auf „Bridget Jones“. Denn erzählt wird die Geschichte von Regisseur Dan Mazer, dem Autor und Produzent von Sacha Baron Cohens inzwischen legendären Kinospektakeln „Borat“, „Brüno“ und „Der Diktator“. Produzenten sind Tim Bevan und Eric Fellner, die schon Komödien-Erfolge wie „Notting Hill“, „Bridget Jones“ und „Tatsächlich…Liebe“ auf die Leinwand brachten. Die Handschrift der Macher ist unverkennbar: Die Liebes-Experten Bevan und Fellner steuern britischen Humor und das Quäntchen Romantik bei, Baron Cohen-Kollege Mazer die deftigere Humor-Variante.
 
(Das hält kein Jahr, Großbritannien 2013, 97 Min., FSK ab 12, von Dan Mazer, mit Rose Byrne, Rafe Spall, Minnie Driver, http://dashaeltkeinjahr.studiocanal.de/)Alle KINOSTARTS DER WOCHE im Überblick
[dpa/ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum